Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Hier zeige ich, wenn ich mal wieder kreativ war.
Hauptsächlich bastel ich mit Papier und Stempeln von Stampin' Up!
Ab und zu mache ich auch Tischdekorationen für Konfirmationen, Hochzeiten, usw.
Was ich auch gerne mache, sind Geschenke aus der Küche.
Mittlerweile liegt mir auch am Herzen, nicht mehr so viel Verpackungsmüll zu produzieren. Deswegen achte ich bei meinen Verpackungen so gut es geht auf wiederverwertbare Sachen.

Viele Ideen habe ich selber aus dem Internet und möchte mit meinem Blog auch meine Ideen an andere weitergeben.
Vor allem nutze ich meinen Blog auch selber als "Nachschlagewerk" (wie sah die eine Karte, die ich für Tante Berta gebastelt habe nochmal aus? Was hatten wir an dem einem Fest von Onkel Helmut nochmal für eine Tischdeko?)

Viel Spaß beim Umschauen!
Marion

Samstag, 22. Juli 2017

Kleine Weltreise

Wir sind zu einem Geburtstag eingeladen. Das Geburtstagskind möchte eine Weltreise machen.
Und da hatte ich die Idee für eine Weltreisen-Geburtstagskarte.


Mit einem ausgestanzten blauen Kreis habe ich den "blauen Planeten" angedeutet.
Die süßen Stempel aus dem neuen Set "Stadt, Land, Gruß" habe ich genommen und um den Planeten herumgestempelt.

Die Schrift auf dem Kreis habe ich weiß embossed.

Viele Grüße
Marion


Sonntag, 9. Juli 2017

Geschenke aus der Küche: Kräutersalz mit Kräuterstrauß

Meiner Freundin habe ich zum Geburtstag ein Gläschen Kräutersalz mitgebracht.
Das Salz habe ich in kleine Weckgläser gefüllt. 


Das Schild habe ich mit meiner Spitzfeder und Tinte beschriftet und mit einem Fotokleber auf den Deckel geklebt.
Das Schild habe ich mit dem Wellenkreis 1 3/4" ausgestanzt. Der Wellenkreis passt perfekt in den Deckel, der 60mm Durchmesser hat.

Da in meinem Garten jetzt schon wieder fleißig die Kräuter wachsen, 
habe ich noch ein paar frische Kräuter zu einem Sträußchen gebunden und am Glas befestigt.
Das Sträußchen kann man so wie es ist mal in einen Topf mit Tomatensoße werfen :-)

Liebe Grüße
Marion

Donnerstag, 6. Juli 2017

Kleine Elefanten zur Geburt

Ich habe von Rayher diese süße Elefantenstanze gekauft.

Nun kam sie bei einer Glückwunschkarte zur Geburt eines Jungen endlich mal zum Einsatz:


Die ausgestanzten türkisen Sterne haben noch ein bissle Wink-of-Stella abbekommen, 
damit sie einen leichten Schimmer haben.
Das sieht man auf dem Bild halt nicht.

Liebe Grüße
Marion

Sonntag, 2. Juli 2017

Gartenbilder

Heute möchte ich Euch mal wieder ein paar Bilder aus unserem Garten zeigen.

Dieses Jahr habe ich auf der Terrasse mit dem restlichen Holz wieder eine Deko-Holzbeig gemacht.
Als kleines Regal habe ich eine alte Weinkiste genommen.

 
Die emallierte Kanne, die im Regal steht, habe ich letztes Jahr beim Familiencamp auf der Dobelmühle beim Kruschtwichteln gewonnen ;-) 
Die hab ich doch gerne mitgenommen!
Die Holzscheibe auf dem Regal hat mir mein großer Sohn aus dem Wald mitgebracht. Cooles Teil!

Auch dieses Jahr blüht unser Lavendel wieder gigantisch. Ich liebe unseren Lavendel!


Auf unserer Terrassenmauer habe ich einige neue Gefäße aus Beton. 
Diese süßen kleinen Dinger habe ich aus sechseckigen Eisschälchen gemacht. 
Für das Innenteil habe ich einen Joghurtbecher genommen.


Bepflanzt habe ich die Schälchen mit verschiedenen Sukkulenten.

Ich hoffe, ihr habt auch ein schönes Plätzchen, an dem ihr den Sommer genießen könnt!

Liebe Grüße
Marion  

Donnerstag, 29. Juni 2017

Alles Banane - leckeres Bananeneis

Bei mir kommt es ab und zu mal vor, dass meine Bananen im Obstkorb liegen 
und immer mehr schwarze Flecken bekommen und es einfach Zeit wäre, sie endlich zu essen.

Zum Thema "Genießen statt wegwerfen" zeige ich Euch heute nochmal eine tolle Idee, 
was man mit (über)reifen Bananen machen kann (und sie dann erst mal aus dem Weg geschafft hat ;-)

  • Banane schälen
  • Banane halbieren
  • Einen Eisstiel in die Schnittfläche stecken
  • Einfrieren
 
Das alleine ist schon ein echt leckeres Bananeneis.

Diese Woche hatte ich allerdings von einem Schokokuchen noch einen Rest Kuchenglasur.
Also habe ich die Glasur erwärmt, dass sie wieder flüssig wird und die gefrorenen Bananen damit eingepinselt.
Die Schokolade wird sofort hart. Das ist auch ein Vorteil, dann sabbert die Schokolade nicht die ganze Küche voll ;-)


Man kann die Bananen dann wieder ins Gefrierfach legen oder gleich essen.

Meinen Kindern schmeckt das leckere, selbstgemachte Schoko-Bananen-Eis total lecker. 


 Selbst meine große Tochter, die Banane pur sonst nicht so lecker findet.


Die Eisstile sammle ich wieder ein spüle sie in der Spülmaschine. So kann ich sie für das nächste Eis wieder verwenden.

Als Resteverwertung könnte man für den Schokoladenguss auch übrig gebliebene Schokoladenhasen nehmen. 
Das hätte ich auch noch ein paar im Schrank....

Diesen Beitrag verlinke ich bei der Challenge von kreativ-durcheinander zum Thema Sommerfeeling.

Liebe Grüße
Marion    

Montag, 26. Juni 2017

Eine Karte zum Abschied

Für unseren Pfarrer und seine Haushälterin habe ich eine Karte zum Abschied gebastelt.

Die Idee kommt so ähnlich in einem Stampin Up! Katalog. 
Aber ich hab sie halt mit meinen Mitteln nachgebastelt. 
Man kann ja nicht alles haben ;-)


Liebe Grüße
Marion 

Samstag, 24. Juni 2017

Geschenke aus der Küche - Erdbeersenf

Ich mache bei Katrins BlogHop für JEDERMANN zum Thema "Grüße aus der Küche" mit.
Schön, dass ihr hier bei mir gelandet seid!


Saisonal passend zur Jahreszeit habe ich vor Kurzem einen Erdbeersenf hergestellt.



Hier das Rezept:

  • 100 g Senfkörner mit der Kaffemühle fein bis mittelfein mahlen (je nach Geschmack)
mit

  • 140 ml Apfelessig
  • 100 ml Apfelsaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Honig
  • 100 g pürierten Erdbeeren 
vermischen,
in heiß ausgespülte Gläser füllen
und ca. 2 Wochen ziehen lassen.

Die Menge ergibt ca. 4 Gläser mit 160 ml.


Senf machen ist so einfach! :-)

Beim Etikett musste ich bissle improvisieren.
Ich habe nämlich keine Erdbeere als Stempel.
Also habe ich nur einen roten Klecks  genommen und grüne Blätter drangestempelt.


Und beim Bloghop gehts nun weiter bei
www.madewithlovebykme.com
 
Liebe Grüße
Marion