Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Hier geht es momentan etwas ruhiger zu, da wir zuhause einen Wasserschaden haben....

Aber ab und zu hab ich doch mal Zeit und Muße etwas zu werkeln.

Hauptsächlich bastel ich mit Papier und Stempeln von Stampin' Up!
Ab und zu mache ich auch Tischdekorationen für Konfirmationen, Hochzeiten, usw.
Was ich auch gerne mache, sind Geschenke aus der Küche.
Mittlerweile liegt mir auch am Herzen, nicht mehr so viel Verpackungsmüll zu produzieren. Deswegen achte ich bei meinen Verpackungen so gut es geht auf wiederverwertbare Sachen.

Viele Ideen habe ich selber aus dem Internet und möchte mit meinem Blog auch meine Ideen an andere weitergeben.
Vor allem nutze ich meinen Blog auch selber als "Nachschlagewerk" (wie sah die eine Karte, die ich für Tante Berta gebastelt habe nochmal aus? Was hatten wir an dem einem Fest von Onkel Helmut nochmal für eine Tischdeko?)

Viel Spaß beim Umschauen!
Marion

Mittwoch, 12. September 2018

Krümelmonster

Für mein Nachbarskind zum Geburtstag habe ich eine Krümelmonster-Ziehkarte gebastelt.



Wer sehen will, die die Ziehkarte funktioniert, kann hier mein kleines Video anschauen:
eine-karte-zum-kindergeburtstag

Außerdem gab es als kleine Süßigkeit getrocknete Apfel- und Birnenscheiben (aus unserem und Nachbars Garten). 
Sozusagen als Keksersatz für Krümelmonster :-)


Meine Freundin hat für den Geburtstag noch eine schöne Torte und passende Deko gebastelt. Diese habe ich fotografiert und zeige sie hier ebenfalls auf meinem Blog (ich hoffe, meine Freundin hat nichts dagegeben :-)




Liebe Grüße
Marion

Sonntag, 9. September 2018

Dankeskarte

Von meiner Schwägerin konnten wir den ganzen August das Auto (ihren roten Flitzer) ausleihen.


Als kleines Dankeschön habe ich ihr Edelstahlröhrchen bei Fridi unverpakt in Reutlingen gekauft.
Ich habe auch selber welche und bin total begeistert. Endlich kann ich meinen Kindern wieder "Strohalme" ohne schlechtes Gewissen anbieten.
Ich finde die aus Plastik einfach nur doof. Das ist auch so ein Gegenstand, der nach einmal benutzen einfach in den Müll fliegt...
Und meine Schwägerin hat mitbekommen, dass ich welche habe und war auch gleich begeistert davon.




Liebe Grüße
Marion

Samstag, 8. September 2018

Bastelparty

Nachdem wir hier zuhause wieder einigermaßen eingerichtet sind und ich wieder Zeit und Platz zum Basteln habe, muss ich meinen Papiervorrat wieder auffüllen und mache deswegen am 
 
Freitag, 21. September 2018 um 20 Uhr 
 
eine Bastelparty bei mir zuhause.

Hast Du Lust zu kommen? Gerne auch nur zum Basteln und zusammen einen schönen Abend verbringen. Es besteht kein Bestellzwang!!!

Wir basteln zusammen eine Karte und eine Verpackung. Unkosten ca. 4 Euro.

Bitte melde Dich bis zum 14. September zurück, damit ich Angie Weber Bescheid geben kann. Sie bereitet das Bastelmaterial dann enstprechend vor.

Montag, 3. September 2018

Karte zur Geburt

Wie gestern versprochen zeige ich Euch heute noch die Karte, die ich zur Geburt gebastelt habe:




Hat von Euch jemand Erfahrung mit dem Papierschneider von Stampin Up?
Meiner franselt das Papier immer so aus.
Die Klinge habe ich schon mehrfach ausgewechselt, aber es wird nicht besser.
Kann das auch an der Klingenführung liegen?
Mein Maschinchen ist immerhin auch schon 6 Jahre alt....

Zur Zeit bastel ich halt immer so Franselkarten und schabe die Ränder immer mit der Schere noch bisschen fransiger. Das hat was von Shabby Chic, aber dauerhaft ist das ja auch keine Lösung....

Liebe Grüße
Marion

Sonntag, 2. September 2018

Wimpelkette und Babybrei

ENDLICH habe ich mal wieder Platz, Zeit und Anlässe zum Basteln :-)

Vor kurzem haben wir einem neuen Familienzuwachs einen Besuch abgestattet.

Ich habe dem Baby eine Wimpelkette mit dem Namen gebastelt. 


Als kleine Besonderheit habe ich noch einen Zusatzwimpel mit der Zahl 1 gebastelt. 
Außerdem sind in der Wimpelkettentüte noch weitere Zahlen von 2-8 (und die 6 kann nochmal als 9 verwendet werden).
So kann die Wimpelkette an jedem Geburtstag mit der passenden Zahl aufgehängt werden. 
Es muss lediglich am Zusatzwimpel der Kreis mit der Zahl ausgetauscht werden.


Hier ist die Tüte, in der die Wimpelkette aufbewahrt werden kann.

 
Meine kleine Tochter hat für dsa Baby ebenfalls was gebastelt. Und weil das so süß ist, zeige ich es Euch auch :-)


Bei uns gibt es dieses Jahr massenhaft Äpfel und Birnen. Und als ich die Wimpelkette gebastelt habe, war ich auch gerade dabei, Apfel-Birnenmus einzukochen (ohne Zucker, natürlich :-)
Da kam mir die Idee, dass ich einfach ein paar kleine Weckgläser (80ml) für das Baby mache.
Ich finde, das sind grad so passende Größen, wenn man mit Zufüttern anfängt. 
 

Ich habe auch noch eine passende Karte gebastelt, aber die zeige ich Euch morgen erst :-)

Liebe Grüße
Marion

Montag, 14. Mai 2018

Tischdekoration zur Konfirmation mit Jute, Holz, Weckgläser,...

Schon lange habe ich Euch nichts mehr gezeigt... Zum Basteln habe ich gerade einfach keine Zeit, keinen Platz, mein Material ist teilweise eingelagert, usw...

Aber einer befreundeten Familie habe ich bereits vor 3 Jahren versprochen, 
dass ich zur Konfirmation ihrers Sohnes die Tischdekoration mache.

Wir haben uns für eine Deko mit Holzscheiben, Weckgläsern und Jutebändern entschieden. 
Passend zur Einladung in den Farben braun und türkis.

Im Keller meines Gattens habe ich noch eine coole alte Säge und ein paar alte Hobel gefunden, die ich für die Deko auf dem Büffet genommen habe.
Ebenso eine alte Weinkiste, Holzscheite und den Spiegel der hoffentlich bald das neue Waschbecken von unserem WC im Erdgeschoss ziert ;-)

Aber seht selbst:
















Liebe Grüße
Marion

Dienstag, 13. Februar 2018

Nachtisch in kleinen Gläsern: Rote-Grütze (mit Schuss)

 
Letzte Woche habe ich eine Rote-Grütze gemacht. Ich habe sie teilweise mit Rotwein gemacht.
Den kann man ganz nach Geschmack mehr oder weniger oder gar nicht als Flüssigkeit verwenden.

Zutaten (für ca. 8 Gläschen):
  • 40 g brauner Zucker
  • 125 ml Flüssigkeit (z.B. 50 ml Quittensaft und 75 ml Rotwein)
  • 500 gr Beeren (gefroren oder frisch): rote oder schwarze Träuble, Himbeeren, Erdbeeren,...
  • 15 g Speisestärke
Zubereitung:

Den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen.
Dann mit ca. 95 ml der Flüssigkeit abköschen und aufkochen lassen, dass sich der Zucker auflöst.
Die (gefrorenen) Beeren dazugeben und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Die Speisestärke mit ca. 30 ml Flüssigkeit glattrühren und unter die Grütze heben.
Aufkochen lassen und in Gläser füllen.

Die Grütze kann man sehr gut mit der Mohncreme kombinieren :-)


Liebe Grüße
Marion