Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Hier zeige ich, wenn ich mal wieder kreativ war.
Hauptsächlich bastel ich mit Papier und Stempeln von Stampin' Up!
Ab und zu mache ich auch Tischdekorationen für Konfirmationen, Hochzeiten, usw.
Was ich auch gerne mache, sind Geschenke aus der Küche.

Viele Ideen habe ich selber aus dem Internet und möchte mit meinem Blog auch meine Ideen an andere weitergeben.

Ich freue mich auf eure Besuche. Wenn es euch hier gefällt, dann hinterlasst doch bitte einen Kommentar!

Samstag, 27. August 2016

Follower

Was bin ich stolz, dass ich es wieder hinbekommen habe, meine Follower auf der rechten Seite anzeigen zu lassen.
Und ich habe mich gefreut, dass auch ein paar "Fremde" darunter sind!
Schön, dass ich hier regelmäßig vorbeischaut!

Liebe Grüße
Marion

Freitag, 26. August 2016

Tischdeko aus alten Dosen

Für den Stadtfeststand vom Förderverein der Martinskirche Münsingen habe ich auch in diesem Jahr wieder die Tischdeko gemacht.
Da ich meine 0815-Weckgläser für eine Hochzeit verliehen habe, musste eine andere stadtfesttaugliche Tischdeko her.
Kein Problem, wenn man alte Dosen sammelt ;-)

Ich habe die Dosen mit einem Spitzenband umwickelt. 


Mitten im August sieht es ja mit blühenden Blumen nicht so rosig aus. Und für so ein Stadtfest braucht man einfach was "Stabiles".
Am Straßenrand habe ich wilde Möhren und Wiesenkerbel gefunden. 
Zusammen mit dem getrockneten Lavendel aus meinem Garten ergab das ein schönes Bild.
Mit Steckschaum habe ich daraus kleine Gestecke in die Dosen gemacht.


Gestellt habe ich das Ensemble auf quadratisch zugeschnittene Tapetenstücke. Die habe ich bereits letztes Jahr verwendet und sie sind echt sehr robust. 
Dieses Jahr hat es teilweise sogar draufgeregnet und sie sind trotzdem noch ansehnlich!

Für alle Helfer und Kuchenbäcker gab es auch in diesem Jahr wieder ein kleines Dankeschön. 
Eine andere Helferin hat diese kleinen Kirchen gebacken und mit Mercibonbons in eine Tüte gefüllt.
Ich habe dann noch einen Dankeanhänger gebastelt und die Tüten zugebunden.
Voll Teamwork :-)



Hier noch einen Blick auf die besagten Martinskirche mit einem tollen Himmelhintergrund!


Liebe Grüße
Marion


Dienstag, 23. August 2016

Kindergeburtstag für Jungs: Lego-Geburtstag

Unser großer Sohn hat sich einen Lego-Kindergeburtstag gewünscht.

Im Netz gibt es uuuuuuuuuuuuuunzääääääääääääääääählige Vorschläge, was man an so einem Geburtstag alles machen kann 
(im Gegensatz zu dem Baby-Born-Kindergeburtstag, den sich meine große Tochter gewünscht hat... Aber dazu kann man ja jetzt hier was nachlesen :-)

Angefangen bei der Einladungskarte, die wir wie einen Legostein gestaltet haben 
(Rechteck, acht ausgestanzte Kreise mit 3D-Pad aufgeklebt, fertig. Sehr einfach :-)


Was ich gar nicht so toll finde, sind diese bunten Kuchen... *schüttel* Man könnte natürlich Kuchen mit verschiedenen Lebensmittelfarbüberzügen so gestalten, dass sie wie Legosteine aussehen.
Ich habe mich für die Variante Schokolade und verschieden farbige Smarties entschieden.
Am Geburtstagsmorgen gab es Legosteinekuchen 


und am Kindergeburtstag gab es eine große "Legoplatte", von der man die Stücke abschneiden konnte.

Für seinen Kuchen habe ich eine Kuchenwimpelkette gebastelt. Vom Prinzip her gleich wie die Einladungskarte.
Die Buchstaben habe ich ausgestanzt und auf die Noppen noch oben drauf geklebt.
Diese Kuchenwimpelkette hat den Vorteil, dass man sie auch gut in den Fotoalbum zu den Geburtstagsbildern reinkleben kann.

Als Kerzenständer habe ich Duplosteine umgedreht und in das untere Loch Christbaumkerzen reingesteckt.


Von mir gibt es für unsere Kinder am Geburtstag traditionell eine Geburtstagskarte, in die ich so die wichtigsten Dinge aus dem letzten Jahr reinschreibe. 
Die habe ich ihm natürlich auch im Lego-Style gebastelt.
Der "Hintergrundstempel", aso die schwarzen Kreise, sind übrigens Duplosteine, die ich mit den Noppen in mein Stempelkissen getunkt habe und auf dem Papier abgestempelt habe.
So könnte man zum Beispiel auch Geschenkpapier gestalten 
(dafür wars bei mir aber schon zu spät.. Die Idee hatte ich erst, als das Geschenk schon eingepackt war :-)


Zum Kuchen habe ich Nachmittags auch noch etwas Obst, kleine Muffins und Kästestangen auf den Tisch gestellt.
Aus Duplosteinen und Platten habe ich Schüsseln und eine Etagere gebaut. 


Als Tischkarten habe ich kleine Legosteine genommen und darauf die Namen geschrieben. 
Die Steine haben wir dann später noch für eine Bauaktion gebraucht.


Für die Gläser habe ich diesmal nichts gebastelt. Aber was wir bei unseren Verwandschaftsgeburtstage auch immer nehmen ist so einen absischbaren Edding. Mit dem kann sich dann jeder auf sein Glas seinen Namen schreiben. Bevor man die Gläser dann in die Spülmaschine stellt, kann man die Schrift einfach kurz wieder mit dem Finger oder einem Tuch wegwischen.
In die Spülmaschine würde ich sie mit der Schrift nicht mehr stellen. Sonst haben andere Sachen in der Spülmaschine eventuell schwarze, kleine Punkte ;-)

 

Mein großer Sohn wollte eigentlich keine Spiele sondern nur mit seinen Freunden im Garten spielen.
Zwei Sachen habe ich aber trotzdem vorbereitet:

Ich habe eine Sammlung mit doppelt entwickelten Bildern. Davon habe ich ein paar genommen und mit Fotokleber auf Duplosteine geklebt und so verschiedene Puzzle vom Geburtstagskind gemacht.
Die Steine habe ich dann vermischt auf den Tisch gelegt. Jeder Gast hat von einem Puzzle einen Stein bekommen und musste die passenden anderen Steine finden und zusammenstecken.
Da waren die Jungs sehr motiviert dabei, auch wenn ich sie deswegen voll aus ihrem "Freispiel" rausgerissen hab...




Das andere Spiel war eine Bauaktion.
Dazu haben wir die Tischkartensteine genommen. Außerdem hat jeder Gast eine Butterprotpapiertüte bekommen, in der schon zwei Radachsen und noch 3 weitere Autoteile drin waren.
Für die Bauaktion habe ich bei Ebay gebrauchte Legosteine gekauft in der speziell Autoteile drin waren.
Die Teile habe ich alle in einen Sack gesteckt. Abwechselnd durften die Jungs in den Sack greifen und sich blind ein Teil rausfischen und in ihr Auto verbauen. Untereinander tauschen war natürlich auch erlaubt.
So kamen sehr kreative und witzige Autos zustande. Und jedes Kind durfte sich dann sein Auto mit nach Hause nehmen.


Zum Abendessen habe ich dann noch eine Legopizza gemacht. 
Dafür habe ich Salamischeiben auf den Käse gelegt, so dass man nach dem Backen die Scheiben noch gut erkennen konnte.
Außerdem gab es kleingeschnittene Gurken, Karotten und Paprika, die ich wieder in die Schüsseln aus Lego gefüllt habe.

Ich hoffe, ihr habt ein paar Anregungen für Eure Kindergeburtstage bekommen!
Hier noch ein Link zu einem Blog, auf dem es auch tolle Ideen zu diesem Thema hat. 
Ich hätte die Spielideen gerne alle so übernommen. Aber das Geburtstagskind ist König :-) und hat sich halt gegen viele Spiele entschieden. 
Wir haben den Nachmittag auch sehr gut überstanden. Die 5 Jungs haben sehr schön (aber extrem laut!!!) miteinander im Garten gespielt. Manchmal ist weniger doch mehr.

Viele Grüße
Marion

Samstag, 20. August 2016

Karte zur Geburt

Hallo zusammen!

Passend zu dem gebastelten Kalender, den ich Euch in meinem letzten Post gezeigt habe, habe ich auch eine Glückwunschkarte zur Geburt gebastelt.


Eine ähnliche Karte haben wir mit Angie auf meiner letzten Bastelparty gemacht.
Nur halt ganz anders ;-) 
Aber ich fand die Grundidee so schön, dass ich sie als Babykarte nachgebastelt habe.

Viele Grüße
Marion

Mittwoch, 17. August 2016

Geschenk zur Geburt: Babykalender

Ich habe mein Blog programmiert, so dass nun nach und nach die versprochenen Sachen gepostet werden!

Der Anfang macht ein Babykalender, der mittlerweile bei der kleinen Salome angekommen sein müsste :-)

Die Eltern haben bei der Geburts-Info-E-Mail ein sehr süßes Bild mitgemailt, das habe ich entwickeln lassen und hatte somit gleich das erste Bild für das Deckblatt des Kalenders.


Man könnte meinen, ich hab mich am Bild orientiert und die Farben für den Kalender danach ausgewählt. Aber das war reiner Zufall ;-)


Wie der Kalender "funktioniert", könnt ihr hier in diesem Post nachlesen:
http://meineschoensachen.blogspot.de/2015/09/kalendergeschenk-zur-geburt.html

Ich hoffe, ich habe den Eltern eine Freude damit gemacht :-)

Viele Grüße
Marion

Dienstag, 2. August 2016

Tischdeko zur Hochzeit

Für eine Hochzeit durfte ich verschiedene Sachen aus Papier machen.
Die Dekosachen wurden alle in rund, lila, weiß und einen kleinen Tupfer rosa gehalten.
Außerdem wurde gewünscht, dass ich die Sachen alle von Hand beschrifte.


Die Braut hat sich für die Kirche solche Papiertütchen gewünscht. 
Für die Kirche habe ich so kleine Papiertütchen mit Kreisen geprägt.
Auf die Tütchen kam dann das Anhängerle, auf das ich handschriftlich geschrieben habe 
"Für die Freudentränen" und der Name des Brautpaares und das Datum der Hochzeit.


Die Tischkärtchen waren sehr schlicht, nur mit einer lila Schleife und dem Namen des Gastes.


Auf die Plätze kam dann statt des Gastgeschenkes ein kleines Briefchen für die Gäste. 
Das Briefchen war aufgerollt und mit dem lila Band umwickelt. 
An das Bank kam ebenfalls ein runder Angänger mit dem Text "Schön, dass Du da bist!" und der Name des Brautpaares und das Datum der Hochzeit.


Die Menü- und Getränkekarten waren ähnlich wie das Briefle für die Gäste. 
Nur hab ich davon kein komplettes Bild, weil die Braut das mit dem Band voll selber gemacht hat.


Außerdem gabs noch eine Girlande für die Candybar!
Ebenfalls in Rund, allerdings nicht von Hand geschrieben. 
Dafür habe ich meine Buchstabenstanze genommen.

 

Ich hoffe, dass ich irgendwann noch die Bilder von der Hochzeit, bei der meine Schönsachen "in action" zu sehen sind, anschauen darf ;-)

Viele Grüße
Marion  

Freitag, 22. Juli 2016

Lebenszeichen

Hallo liebe Blogleser,
nicht wundern, grad ist es hier ruhig. Aber ich stecke mitten in diversen Vorbereitungen!
Ihr dürft Euch freuen auf 2 Babygeschenke, einen Kindergeburtstag, eine Tischdekoration fürs Stadtfest, eine Geburtstagskarte,....
Bin grad fleißig am Basteln und Vorbereiten!

In der Zwischenzeit könnt ihr hier auf einer neuen Seite auf meinem Blog vorbeischauen:

Liebe Grüße
Marion