Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Hier zeige ich, wenn ich mal wieder kreativ war.
Hauptsächlich bastel ich mit Papier und Stempeln von Stampin' Up!
Ab und zu mache ich auch Tischdekorationen für Konfirmationen, Hochzeiten, usw.
Was ich auch gerne mache, sind Geschenke aus der Küche.
Mittlerweile liegt mir auch am Herzen, nicht mehr so viel Verpackungsmüll zu produzieren. Deswegen achte ich bei meinen Verpackungen so gut es geht auf wiederverwertbare Sachen.

Viele Ideen habe ich selber aus dem Internet und möchte mit meinem Blog auch meine Ideen an andere weitergeben.
Vor allem nutze ich meinen Blog auch selber als "Nachschlagewerk" (wie sah die eine Karte, die ich für Tante Berta gebastelt habe nochmal aus? Was hatten wir an dem einem Fest von Onkel Helmut nochmal für eine Tischdeko?)

Viel Spaß beim Umschauen!
Marion

Montag, 28. November 2016

Playmobil Adventskalender

Für meine Kinder habe ich in diesem Jahr einen Playmobil-Adventskalender gebastelt.

Man könnte ihn auch den "nachhaltigen Playmobil Adventskalender für Arme" nennen ;-)

Von Bekannten haben wir mal gebrauchte Playmobilsachen bekommen. Die hatte ich bisher noch auf der Bühne und wollte sie nie einfach so unter die bereits vorhandenen Playmobilsachen mischen.
Und von meinem Mann hat es auch noch so ein paar Einzelteile, 
die bisher noch nicht zum Einsatz gekommen sind.
Und meine Kinder haben sich schon immer einen Playmobiladventskalender gewünscht ;-)

Meine Mama sammelt immer ihre unbedruckten Klorollen, die ich dann meistens mit in den Kindi zum Basteln mitgebe.
Dieses Mal habe ich sie aber selber behalten. Auf meinen Klorollen ist das Logo unseres Drogeriemarktes abgedruckt. Das wollte ich jetzt nicht unbedingt auf dem Adventskalender ;-)

Die Klorollen habe ich unten zugeklebt.
Aus Papier habe ich Sterne und Zahlen ausgestanzt und auf die Klorollen geklebt.
Nachdem ich die Spielsachen eingefüllt habe, habe ich die Klorollen versetzt zu der unteren Klebenaht oben zugeklebt.
So entstehen die sogenannten "Sour-Cream-Boxen".


Noch bevor ich den Kalender füllen konnte, ist der Kleber leider wieder aufgegangen. 
Deswegen habe ich mich heute morgen an die Nähmaschine gesetzt und habe den Kalender oben und unten zugenäht.
Zutackern würde auch gehen. Aber ich wollte das mit dem Nähen halt mal ausprobieren. 


Übrigens bekommen meine Kinder schon seit Jahren zusammen einen Adventskalender.
Das tut es auch. Und mit den Sachen spielen sie eh immer alle zusammen.
Sie dürfen tageweise abwechselnd die Päckchen aufmachen.

Meinen Adventskalender von 2015 könnt ihr hier anschauen:

Für meine Leser hier vor Ort:
Ich habe noch 24 unbedruckte Rollen übrig! Falls also jemand noch ganz spontan einen Adventskalender aus Klorollen basteln möchte: Der Schnellste, der hier einen Kommentar hinterlässt und die Rollen haben möchte, bekommt sie!

Ich freu mich aber auch über andere Kommentare ;-)

Viele Grüße
Marion

Kommentare:

  1. Hey Marion, ich freue mich immer über deine kreativen Ideen!!! Hätten wir da nicht so eine spendable Patentante, wäre mir diese minimalistische Variante viiiiiiiel lieber!!!
    Und ich finde das Teilen hat auch hier in der Weihnachtszeit eine ganz bedeutsame Wirkung :-)
    Herzliche Grüße Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Silke, danke für Deinen lieben Kommentar! Ina muss es noch ein bissle lernen, dass nicht alle Päckchen für sie sind. Sie durfte heute morgen das erste aufmachen. Wir schneiden sie oben mit der Schere auf.
      Und heute nachmittag habe ich sie auf einmal mit der Schere in Richtung Wohnzimmer schleichen sehen... Ich konnte gerade noch Schlimmeres verhindern... Aber ich wusste GANZ GENAU, was sie vorhatte ;-)

      Löschen
  2. Hallo Marion!

    Sehr schön! Wir haben dieses Jahr auch einen selbstgerechten Adventskalender. Letztes Jahr hat Eliah einen geschenkt bekommen, aber des irgendwie noch nicht so geblickt. Jetzt möchte er auch ständig ein Säckchen aufmachen :) Das müssen die lieben Kleinen einfach noch lernen.

    Liebe Grüße

    Mara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! Zum Glück kommt Stufe zwei (das er den Kalender eventuell mit jemand teilen muss) erst nächstes Jahr. Vorher brauch Emily ja auch keinen.

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!