Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Hier zeige ich, wenn ich mal wieder kreativ war.
Hauptsächlich bastel ich mit Papier und Stempeln von Stampin' Up!
Ab und zu mache ich auch Tischdekorationen für Konfirmationen, Hochzeiten, usw.
Was ich auch gerne mache, sind Geschenke aus der Küche.
Mittlerweile liegt mir auch am Herzen, nicht mehr so viel Verpackungsmüll zu produzieren. Deswegen achte ich bei meinen Verpackungen so gut es geht auf wiederverwertbare Sachen.

Viele Ideen habe ich selber aus dem Internet und möchte mit meinem Blog auch meine Ideen an andere weitergeben.
Vor allem nutze ich meinen Blog auch selber als "Nachschlagewerk" (wie sah die eine Karte, die ich für Tante Berta gebastelt habe nochmal aus? Was hatten wir an dem einem Fest von Onkel Helmut nochmal für eine Tischdeko?)

Viel Spaß beim Umschauen!
Marion

Donnerstag, 25. Februar 2016

Geburtstags-Tisch-Feuerwerk

Nach unserem Kinderbibelnachmittag hatten wir ziemlich viele Streichhölzer übrig.
Und ich habe Euch ja versprochen, dass ich zeige, was man damit machen kann!
Eine Idee, die jemand bei der Vorbereitung vom Kinderbibelnachmittag hatte, hab ich neulich umgesetzt:

Ich habe eine kleine, flache Blechwanne mit feuchtem Sand gefüllt.
In den Sand habe ich den Namen eines Geburtstagskindes mit den Streichhölzern gesteckt. 
Die Buchstaben habe ich miteinander verbunden. So muss man nur einmal anzünden und das Feuer springt von einem Streichholz zum nächsten.

Nur die Zahl war extra. Aber das macht nichts, da durften die Kinder nochmal extra anzünden :-)
 

Das Feuer brennt....
 

... und brennt....
 

... und brennt...
 

... die vier jetzt auch....
 

... und bald ist auch die letzte kleine Flamme erloschen!
(hier hätt sich ein Video auch angeboten!! :-)
 

Ich habe das Zuhause einmal zur Probe mit den Kindern gemacht. 
Die Flammen halten sich in Grenzen, ein Sicherheitsabstand sollte aber trotzdem eingehalten werden. Manchmal flackern sie ziemlich hoch.
Zur Sicherheit kann auch eine Sprühflasche mit Wasser daneben gestellt werden. 
Ich habe gelernt, dass man das im Kindi so macht, gell Daniela :-)

Die Kinder waren auf jeden Fall sehr begeistert und wir werden dieses Tischfeuerwerk wohl noch Öfters machen (zum einen haben wir noch ECHT VIELE Streichhölzer und zum anderen noch ein paar Geburtstage vor uns :-)

Die oberen Streichhölzer vom G habe ich gesteckt und dann musste ich die Arbeit kurz unterbrechen (jaaaaaaaaaaaaa, das kommt in einem kinderreichen Haushalt ab und zu mal vor, dass man etwas nicht fertig machen kann.... :-(.
Die Wanne habe ich dann auf die Terrasse gestellt, damit der Sand nicht austrocknet. Dafür sind aber die Streichhölzer bissle feucht geworden. Das erklärt auch, warum auf dem vorletzten Bild das G immer noch brennt, obwohl die Flammen eigentlich schon am Ende des Namens waren.

Danke an Claudi, für die Idee!
Viel Spaß beim Ausprobieren!

Und wer noch ein paar Streichhölzer braucht... Wie gesagt, bei mir hat es noch welche :-)

Liebe Grüße
Marion

1 Kommentar:

  1. Könnte ja auch eine gute Idee zur Konfirmation sein... ;-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!