Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Hier zeige ich, wenn ich mal wieder kreativ war.
Hauptsächlich bastel ich mit Papier und Stempeln von Stampin' Up!
Ab und zu mache ich auch Tischdekorationen für Konfirmationen, Hochzeiten, usw.
Was ich auch gerne mache, sind Geschenke aus der Küche.
Mittlerweile liegt mir auch am Herzen, nicht mehr so viel Verpackungsmüll zu produzieren. Deswegen achte ich bei meinen Verpackungen so gut es geht auf wiederverwertbare Sachen.

Viele Ideen habe ich selber aus dem Internet und möchte mit meinem Blog auch meine Ideen an andere weitergeben.
Vor allem nutze ich meinen Blog auch selber als "Nachschlagewerk" (wie sah die eine Karte, die ich für Tante Berta gebastelt habe nochmal aus? Was hatten wir an dem einem Fest von Onkel Helmut nochmal für eine Tischdeko?)

Viel Spaß beim Umschauen!
Marion

Samstag, 18. März 2017

Badepraline Herz

Heute zeige ich Euch, was sich in den netten Päckchen, die ich Euch vorgestern gezeigt habe, verbirgt.

Passend zur Jahreslosung haben wir uns Dankeschöngeschenke in Herzform überlegt.

Ein Teil der Päckchen waren mit Herzseifen von unserer Seifenmanufaktur in Dapfen gefüllt.

Für den anderen Teil der Päckchen habe ich Badepralinen in Herzform selbst gemacht.


Dazu habe ich folgende Zutaten genommen:
  • 200 g Natron
  • 100 g Zitronensäure
  • 50 g Speisestärke
  • 1 TL geriebene, getrocknete Rote Bete (von unserem Acker)
  • Rosenblätter (meine sind aus dem eigenen Garten. Und gleichzeitig ist das die Auflösung zu meiner Frage in diesem Post: Was habe ich wohl mit den Rosenblüten vor? ;-)
  • 75 g Bio-Kokosöl
  • Ein paar Spritzer vom Pflegeöl mit Bio-Wildrose und Bio-Sanddorn von alverde
Das Kokosöl habe ich im im Wasserbad zum Schmelzen gebracht und dann mit den trockenen Zutaten und dem Pflegeöl vermischt.

Achtung! Es darf kein Wasser in die Mischung kommen, sonst fängt es gleich an zu sprudeln!

Die rote Bete habe ich als Farbstoff dazugegeben. Erst habe ich versucht, ob die Farbe sich bereits im warmen Kokosöl löst. Aber das tut sie leider nicht.
Aber spätestens im Badewasser gibt sie bestimmt was von ihrer roten Farbe ab (Hoffe ich zumindest. Über einen Erfahrungsbericht würde ich mich freuen ;-)

Wie ich die Herzform hinbekomme, war noch so eine Sache... Erst habe ich nach Muffinförmchen in Herzform gesucht, aber keine gefunden.
Und eigentlich wollte ich nicht schon wieder was Neues kaufen.
Da hatte ich die Idee, ob es nicht im Ausstecherförmchen funktioniert?
Und es hat funktioniert :-)
Ich habe die Masse in mein Herzausstecherle gefüllt, welches ich zuvor auf eine Lage Butterbrotpapier gelegt habe.
Nachdem ich die Masse eingefüllt habe, konnte ich die Form vorsichtig hochziehen und die Form für die nächste Badepraline verwenden.
So konnte ich mehrere gleiche Herzen mit einem Förmchen machen.

Nach einer Nacht trocknen waren sie dann so fest, dass ich sie verpacken konnte.

Ich hoffe, dass die Beschenkten damit eine schöne Zeit in der Badewanne verbringen können :-)
Liebe Grüße
Marion 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!