Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Hier zeige ich, wenn ich mal wieder kreativ war.
Hauptsächlich bastel ich mit Papier und Stempeln von Stampin' Up!
Ab und zu mache ich auch Tischdekorationen für Konfirmationen, Hochzeiten, usw.
Was ich auch gerne mache, sind Geschenke aus der Küche.
Mittlerweile liegt mir auch am Herzen, nicht mehr so viel Verpackungsmüll zu produzieren. Deswegen achte ich bei meinen Verpackungen so gut es geht auf wiederverwertbare Sachen.

Viele Ideen habe ich selber aus dem Internet und möchte mit meinem Blog auch meine Ideen an andere weitergeben.
Vor allem nutze ich meinen Blog auch selber als "Nachschlagewerk" (wie sah die eine Karte, die ich für Tante Berta gebastelt habe nochmal aus? Was hatten wir an dem einem Fest von Onkel Helmut nochmal für eine Tischdeko?)

Viel Spaß beim Umschauen!
Marion

Mittwoch, 29. Juni 2016

Zur Hochzeit


 Zusammen mit meiner Freundin habe ich vor Kurzem einen Hochzeitsbastelabend eingelegt.

Herausgekommen ist eine schöne Hochzeitskarte, bissle rustikal mit dem Holzhingergrund und dem Leinfaden, und eine Taschentücherbox "Für Freudentränen".


Die Taschentücherbox haben wir mit dem Envelope Punch Board gemacht.

Die Maße vom Papier: 16,1 cm
1. Falz: 8,8 cm
2. Falz 11,6 cm

Das Äußere (zum Drüberschieben) der Schachtel hat die Maße:
16,4 x 11,1 cm
Falz bei 5,1 cm, 7,7 cm, 12,8 cm, 15,4 cm


Ich hoffe, das Brautpaar freut sich über die Sachen!

Liebe Grüße
Marion

Dienstag, 28. Juni 2016

Eine Karte zum runden Geburtstag

Für den 60. Geburtstag meiner Kollegin "ondrawitsgabi" ;-) habe ich diese Karte (so eine ähnliche habe ich Euch schon hier gezeigt) gebastelt:


Im Hintergrund seht ihr meine tolle alte Heckenrose. Dieses Jahr hab ich mir die Mühe gemacht, die Blüten zu sammeln und zu trocknen. Was ich damit vorhabe? Wird noch nicht verraten, aber ihr könnt bei den Kommentaren mal Tipps abgeben bzw. schreiben, was ihr mit den Blüten machen würdet. Bin mal gespannt auf Eure Vorschläge! Vielleicht ist für mich ja was Neues dabei?! :-)

Viele liebe Grüße
Marion

Sonntag, 26. Juni 2016

Fußball....

Fußball ist ja nicht so mein Ding (eigentlich von keinem aus unserer Familie ;-) aber heute waren wir dann doch im EM-Fieber und sind zu unseren Nachbarn zum Fußballgucken gegangen.

Und wie meistens bei unseren Nachbarschaftstreffen steuert jeder was fürs Büffet bei.
Ich habe mir ein "Schwarz-Rot-Gold-Snack-Tablett" ausgedacht.


Schwarz: 
War ein dunkler Schokoladenpudding, garniert mit Schokominze aus dem Garten

Rot: 
War ein Erdbeersalat (juchuuu, in Münsingen ist das Erdbeerfeld jetzt geöffnet!!) 
mit frischer Erdbeerminze und Holunderblütensirup.

Gold: 
Waren Bierstengel im einem großen Weckglas. Das Rezept für die Bierstengel findet ihr hier
Das Weckglas habe ich dann noch mit Steifen aus goldenem Washitape beklebt.

Da es mit unseren Fußball-Fanartikel ebenfalls sehr mager aussieht, waren wir kreativ :-)
Wenn man schon drei Kinder hat und die Farben unserer Flagge ebenfalls drei sind, 
durfte jedes Kind ein T-Shirt in einer der Farben anziehen:
Schwarz - Rot - Gelb Gold :-)


Den Schal hatten wir noch und die beiden Halsketten hat unser Großer in der Schule bzw. vor 4 Jahren im Kindi gebastelt.

Hier unsere "Flagge" im Einsatz:


Und da unsere Jungs das Spiel gewonnen haben gibts ja noch mindestens einen "Fernsehabend". 
Und vielleicht habt ihr hier auch eine Anregung für das nächste Spiel bekommen. 
Ich wünsch Euch noch einen schönen Sonntagabend!
Liebe Grüße
Marion

Mittwoch, 22. Juni 2016

Kräutertee-Sträußchen

Auf dem Blog meiner Schwägerin habt ihr es vielleicht schon gesehen.
Ich habe ihr zum Geburtstag ein kleines Kräutertee-Sträußchen aus meinem Garten gebunden.

Sie hat mich dann noch auf die Idee mit dem passenden Glas gebracht und so habe ich letzte Woche als kleines Mitbringsel für meine Freundin in Stuttgart nochmal ein Sträußchen gemacht.


Meine Freundin hat zwar einen kleinen Kräutergarten auf dem Fensterbrett, aber auf dem wachsen halt keine Unkräuter ;-)

Ich habe aus meinem Garten Zitronenmelisse, eine Ringelblume, Lavendelblüten, Thymian, Pfefferminze, Giersch, Spitzwegerich, Salbei und Frauenmantel gepflückt und davon ein kleines Sträußchen gebunden. 

Mit Bast habe ich das Sträußchen zugebunden und auch gleich eine Schlaufe zum Aufhängen drangeknotet.


Damit man auch weiß, welches Kraut für was gut ist, habe ich einen kleinen Beipackzettel geschrieben.
 

Wenn das Sträußchen getrocknet ist, kann man es in das Glas "krümeln", das hier auf dem Bild als Blumenvase abgebildet ist. 
Für das Glas habe ich gleich noch ein kleines Schild gebastelt. 
Und den Beipackzettel habe ich aufgerollt und in die Verschlusslasche vom Glas gesteckt.


Liebe Grüße
Marion

Montag, 20. Juni 2016

Rhabarber-Sirup

Letzte Chance für den Rhabarber! 
Ab Freitag 24.06. soll man ihn ja nicht mehr ernten... 
Also habe ich mich am Samstag daran gemacht und habe noch ein paar Stangen für einen leckeren Rhabarbersirup geerntet.
Heute morgen habe ich ihn fertig eingekocht und heute abend, nachdem es heute endlich mal wieder Sommer war :-) auf der Terrasse genossen!


Als Zusatz habe ich dieses Jahr Zitronemelisse aus dem Garten in den Sirup gemischt.
Hier das Rezept fürs Nachmachen (ein paar Tage habt ihr ja noch Zeit! ;-)

Für 1 Liter Sirup:
500 g Rhabarberstangen waschen, nicht schälen, klein schneiden, mit
500 g Zucker 
 ein paar Stängel Zitronenmelisse und
1 EL Zitronensäure mischen und mindestens 12 Stunden zugedeckt im Kühlschrank stehen lassen.

Dann mit
1 Liter Wasser mischen und mindestens 10 Minuten sprudelnd aufkochen lassen.
Durch ein mit einem Tuch ausgeschlagenes Sieb gießen.
Nochmals aufkochen und heiß in saubere Flaschen füllen.

"Genießen statt wegwerfen":
Den gekochten Rhabarber kann man noch sehr gut als Kompott verwenden (davor aber die Stängel mit der Zitronenmelisse wieder rausholen).

Mit Mineralwasser gemischt ergibt das ein sehr leckeres, erfrischendes Getränk. 

Viele Grüße
Marion

Samstag, 18. Juni 2016

Post-It Blöckchen

Gestern abend hatte ich zur Bastelparty geladen.
Und dieses Mal hab ich es auch mal wieder geschafft für meine Gäste eine Kleinigkeit als Dankeschön fürs Kommen zu basteln.
Und zwar ein Post-It Blöckchen.


Post-Its kann man beim Stempel oft gebrauchen (finde zumindest ich...): Zum Fixieren, Abkleben,....

Den schönen Blumenstrauß hat mir Ilona aus ihrem Garten mitgebracht.
Hhhmmmm, und der richt soooo lecker!
Und er passt farblich gut zu den kleinen Blüten auf dem Blöckchen :-)


Ich wünsch Euch allen ein schönes Wochenende!

Marion

Freitag, 10. Juni 2016

Eine Karte zum Geburtstag

Meine Schwiegermutter hat am Wochenende ihren 75. Geburtstag gefeiert.
Ich hab ihr diese Geburtstagskarte gebastelt:


Sie war schon recht aufwendig, weil ich die ganzen Blumen gestempelt, coloriert und von Hand ausgeschnitten habe.
Manche habe ich mit 3D-Pad aufgeklebt.
Der Kreis ist ausgestanzt und auf die Grundkarte habe ich den Geburtstagsspruch gestempelt.
So eine ähnliche Karte habe ich hier bei born2stamp gesehen.

Wenn wir in unserer Familie Geburtstag feiern, dann sind das immer gleich ziemlich viele Leute. Und weil wir am Sonntag gefeiert haben, haben auch die meisten Leute Zeit. Deswegen haben wir uns unser CVJM-Heim angemietet und dort gefeiert.

Für die Tische habe ich eine kleine Tischdeko ("Momos Unkrautsträußchen") gemacht.


Dafür habe ich Akelei, Frauenmantel, Margeriten, Immergrün und tatsächlich noch irgendso ein Kraut vom Wegesrand genommen.
Die Deko war in schwarz/grün/lila.

Liebe Grüße
Marion

Mittwoch, 8. Juni 2016

Ein kleiner Willkommensgruß....

.... für die neuen Kollegen in meinem Team.

Ich habe einen GEPA-Schokoriegel nett verpackt. Als Grundidee habe ich die Merci-Schokoladenverpackung, die ihr hier und hier anschauen könnt, genommen. 

 
Da ich lieber fair gehandelte Schokolade verschenken (und auch essen ;-) möchte, 
habe ich die Verpackung etwas "vergrößert"


Wer die Maße möchte, kann sich gerne melden. Dann stelle ich sie hier noch ein!

Viele liebe Grüße
Marion 

Montag, 6. Juni 2016

Geschenk zum Kindergeburtstag

Unser kleiner syrischer Freund wurde 2 Jahre alt.


Seinen ersten Geburtstag musste er alleine mit seinen Eltern in Karlsruhe im Erstaufnahmelager feiern. Mittlerweile sind sie hier in Münsingen angekommen und haben sich gut eingelebt und viele Freunde gefunden, so dass der 2. Geburtstag gebührend gefeiert werden konnte (mit arabischer Musik, Polonaise, Luftschlangen, Tröten, lecker Essen, vielen Handyfotos, Live-Chat zur Verwandschaft nach Syrien, ... :-).

Ich habe ihm eine Wimpelkette und eine passende Geburtstagskarte gebastelt.


Die Eule soll übrigens einen kleinen Fußballspieler darstellen :-)


Ich hoffe, der kleine Mann hatte einen schönen Geburtstag!

Viele Grüße
Marion

Samstag, 4. Juni 2016

Tisch- und Dankeskarte zur Konfirmation

Passend zu dieser Einladungskarte zur Konfirmation durfte ich zusammen mit meiner Nichte die Dankeskarten basteln.

Die Karte hat ein längliches Format
Oben wurde ein schönes Bild von der Konfirmierten aufgeklebt.

(ich hab nur nicht die ganze Karte fotografiert. 
Wer das ganze Foto sehen will, muss halt bei mir persönlich vorbeischauen ;-)
Und unten haben wir uns an der Einladungskarte orientiert.

Außerdem zeige ich Euch noch die Tischkarten von dieser Konfirmation.
Wir haben Triangelboxen gebastelt und diese mit den Punkten geprägt.
Darauf kam ein Kleber mit dem Namen und in der Triangelbox war eine Süßigkeit versteckt ;-)

 
Liebe Grüße
Marion 


Donnerstag, 2. Juni 2016

Geschenk zur Geburt: Eine Wimpelkette

Für eine Bekannte, die auch sehr gerne meinen Blog liest, habe ich eine Wimpelkette für ihr neugeborenes Baby gebastelt.

Passend zur Wimpelkette habe ich mit dem Punch-Board eine kleine Geschenkschachtel gemacht. 

 In dieser Schachtel habe ich die Kette verschenkt und später kann man die Wimpelkette darin zur Erinnerung aufbewahren.
 
Ich habe für alle meine Kinder einen größeren Karton, in dem ich die ganzen Erinnerungen aus der Baby/Kinderzeit aufheben kann: Der erste Schnulli, die ersten kleinen Schuhe, Karten zur Geburt, Taufe, Geburtstage,..., besondere Kleidungstücke, irgendwann mal die zusammengefaltene Schultüte aus Stoff ;-) usw. Meinen Kindern hat zur Geburt zwar niemand eine Wimpelkette geschenkt, aber falls wir eine hätten, würde die da auch reinkommen ;-)

Wie meine Schwägerin auf ihrem Blog auch schreibt, ist so eine Wimpelkette ein echt nettes Geschenk zur Geburt.


Liebe Grüße
Marion