Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Hier zeige ich, wenn ich mal wieder kreativ war.
Hauptsächlich bastel ich mit Papier und Stempeln von Stampin' Up!
Ab und zu mache ich auch Tischdekorationen für Konfirmationen, Hochzeiten, usw.
Was ich auch gerne mache, sind Geschenke aus der Küche.
Mittlerweile liegt mir auch am Herzen, nicht mehr so viel Verpackungsmüll zu produzieren. Deswegen achte ich bei meinen Verpackungen so gut es geht auf wiederverwertbare Sachen.

Viele Ideen habe ich selber aus dem Internet und möchte mit meinem Blog auch meine Ideen an andere weitergeben.
Vor allem nutze ich meinen Blog auch selber als "Nachschlagewerk" (wie sah die eine Karte, die ich für Tante Berta gebastelt habe nochmal aus? Was hatten wir an dem einem Fest von Onkel Helmut nochmal für eine Tischdeko?)

Viel Spaß beim Umschauen!
Marion

Sonntag, 22. Mai 2016

Baby-Born Kindergeburtstag

Meine große Tochter hat gleich nach ihrem letzten Kindergeburtstag zu mir gesagt: 
"Mama, nächstes mal möchte ich einen Baby-Born-Kindergeburtstag feiern".
Deswegen hatte ich jetzt ein Jahr lang Zeit, Ideen zu sammeln :-)

Bei der Einladung konnte mir meine große Tochter viel helfen. 
Als Geburtstagsfarben hat sie sich türkis und wassermelone ausgesucht. 
Sie durfte ganz alleine mit der Bigshot den großen Wellenkreis und den großen Kreis ausstanzen *stolz*. 
Außerdem hat sie die Blümchen mit einer Handstanze ausgestanzt.
 
 
 Und nachdem sie auf der Rückseite der Einladung auch noch die "Liebe XXX" und "Deine XXX" draufgeschrieben hatte, 
war ihr Bedarf am Helfen auch schon gedeckt :-)


Zu ihrem Geburtstag hat sie sich wieder einen Hello-Kitty-Kuchen gewünscht.

Der Kuchen hat von mir eine schöne Girlande bekommen.


und ich habe ihr eine individuelle Geburtstagskarte gebastelt (mit extra viel Platz für Text. Traditionell schreibe ich meinen Kindern am Abend vor dem Geburtstag eine lange ausführliche Geburtstagskarte, in der ich die aktuellen Sachen reinschreib und natürlich, wie lieb ich sie hab :-)


Der komplette Geburtstags-Frühstückstisch!
 

Die Girlande kam am Kindergeburtstag auf dem Kaffeetisch nochmal zum Einsatz.
Bereits im Voraus habe ich ganz viele kleine "Puppen"kuchen gebacken und eingefroren. Meistens wenn ich einen großen Kuchen gebacken habe, habe ich einen Teil des Teiges in eine Kinderbackform gefüllt und so gleich die ganzen Kuchen für den Kindergeburtstag vorgebacken und engefroren. Sehr zu empfehlen!!


Es gab: Einen kleinen Schokokuchen, einen kleinen Zitronenkuchen, einen kleinen Rhabarberkuchen, einen kleinen Zwetschgenkuchen mit Sahne und kleine Himbeertörtchen.
Die Himbeertörtchen habe ich letztes Jahr schon als Erdbeertörtchen gemacht. Wie ich die kleinen Törtchen gebacken habe, könnt ihr hier nachlesen:


An die Gläser habe ich kleine Schildchen mit dem Namen der Kinder gebastelt. So weiß jedes Kind den ganzen Nachmittag über, aus welchem Glas es bedenkenlos trinken kann ;-)


Die Puppenkinder hatten natürlich auch einen Platz, an dem sie während dem Kuchenessen sitzen konnten. 


Da alle Mädels ihre Puppen dabei hatten, war für das Programm schon fast alleine gesorgt. 
Sie haben hauptsächlich gespielt. 
Wir haben mehrere so kleine Zelte (ok, eines davon ist ein ausrangiertes Bällebad... ;-) und die haben wir im Garten aufgebaut. Das waren die "Häuser".
Weil es so schön warm war, habe ich das kleine Planschbecken mit ein bisschen Wasser gefüllt und die Mädels haben ihre Puppen gebadet.


Ich habe mir lange überlegt, was ich mit den Mädels basteln könnte. Es sollte ja irgendwas mit Puppen zu tun haben. Aber aus Papier ist mir da nichts gescheites eingefallen. Irgendwann kam ich auf die Idee, dass ich mit den Mädels kleine Wickeltaschen gestalten könnte.
Und promt hat meine große Tochter zwei alte Jeanshosen aussortiert - genial!


Ich hab die Hosenbeine in Stücke geschnitten und gesäumt und auf einer Seite zugenäht.
Die Hosengummis habe ich oben angenäht.
Bei tschibo gabs schon vor einer Weile so süße Bügelstoffe und passende Knöpfe dazu. Die hab ich mir dann in Metzingen im outlet geholt. Man kann diesen Bügelstoff nämlich hervorragend mit der Bigshot ausstanzen!!
So durften sich die Mädels Stoffe, Buchstaben und Motive aussuchen und auskurbeln und zusammen mit einem Erwachsenen auf das Wickeltäschle aufbügeln.

Nach der Bastelaktion haben wir eine Ausfahrt mit den Puppen gemacht. Alle Puppen/Kinderwägen und der Leiterwagen von Nachbars kamen zum Einsatz. 

 
 

Nachdem wir eine Runde um den Block gelaufen sind, haben die Mädels zuhause die Überaschung gesehen: 
Die Wickeltaschen wurden während unserer Abwesenheit gefüllt!!


Dazu habe ich bei dm die Frühchenwindeln gekauft. Sie passen genau an den Popo einer Puppe in Baby Born Größe (und sind um einiges günstiger, wie wenn man Puppenwindeln kauft!). Außerdem gabs noch eine kleine Cremedose und ein Tütchen mit Schnullis (von Haribo, die hab ich in kleine Tütchen umgefüllt und oben zugebunden und mit einem Babyschild versehen).

Da haben sich die Mädels aber gefreut :-)

Ich hatte noch zwei Spiele vorbereitet. 
Das klassische Topfschlagen (das muss irgendwie immer sein....)
und dieses Spiel:

Auf ein großes weißes Papier habe ich das Baby von der Einladung aufgezeichnet und an unsere Tür geklebt.
Für jedes Kind habe ich einen kleinen Papierkreis ausgestanzt und mit einem Fotokleber versehen.
Die Kinder bekamen dann die Augen verbunden und mussten den Papierkreis, der einen Schnuller darstellen soll, möglichst dem Baby an den Mund kleben. 
Gar nicht so einfach :-)


So, das war der Einblick in unseren Kindergeburtstag.
Vielleicht war ja die eine oder andere Idee für Euch dabei.

Viele Grüße
Marion

Kommentare:

  1. Wow!!!! Was für eine toller Tag für Nora!!!! Ich bewundere immer wieder deine tollen Ideen und deine Umsetzung 😀

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke, vielen Dank!
      Manchmal ist mein Kopf so voll mit Ideen, dass ich schon gar nicht mehr weiß, wohin damit ;-) Zum Glück kommt dann ab und zu eine Gelegenheit wie diese!

      Löschen
  2. das war ja wohl ein rundum gelungener Geburtstag ;)
    du hast ihn mit viel Liebe gestaltet
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rosi, danke. Ja, das Geburtstagskind war auch sehr glücklich (bis auf so ein paar Aussetzer während der Feier. Aber ich glaube, das ist so üblich, wenn man Kindergeburtstag feiert.... ;-)
      Schön, dass Du auf meinen Blog gefunden hast!
      Liebe Grüße
      Marion

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!