Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Hier zeige ich, wenn ich mal wieder kreativ war.
Hauptsächlich bastel ich mit Papier und Stempeln von Stampin' Up!
Ab und zu mache ich auch Tischdekorationen für Konfirmationen, Hochzeiten, usw.
Was ich auch gerne mache, sind Geschenke aus der Küche.
Mittlerweile liegt mir auch am Herzen, nicht mehr so viel Verpackungsmüll zu produzieren. Deswegen achte ich bei meinen Verpackungen so gut es geht auf wiederverwertbare Sachen.

Viele Ideen habe ich selber aus dem Internet und möchte mit meinem Blog auch meine Ideen an andere weitergeben.
Vor allem nutze ich meinen Blog auch selber als "Nachschlagewerk" (wie sah die eine Karte, die ich für Tante Berta gebastelt habe nochmal aus? Was hatten wir an dem einem Fest von Onkel Helmut nochmal für eine Tischdeko?)

Viel Spaß beim Umschauen!
Marion

Samstag, 31. Januar 2015

Blumiges Willkommensgeschenk

Ich habe zwei Willkommensgeschenke gebraucht.
Dafür habe ich im Blumengeschäft Hyazinthen gekauft, die bereits nett dekoriert in einem Blecheimerle drin waren.
Weil die Blumen noch nicht geblüht haben und ich eh noch eine Kleinigkeit dazumachen wollte (aus Zeitmangel hats leider keine Karte gereicht....), habe ich mit den Blumen aus dem Set Flower Patch einen Blumenstecker gemacht. Für den Stecker habe ich einen Schaschlikspieß genommen.
Jetzt "blüht" die Pflanze halt erst mal nur mit Papier ;-)
Auf ein Modernes Label habe ich den Spruch "schön, dass du da bist" gestempelt und unter einer Blüte festgeklebt.

Mittwoch, 28. Januar 2015

Eine Glückwunschkarte zum (runden) Geburtstag


Ich habe eine ähnliche Karte schon mal im Internet gefunden und fand die Idee ganz witzig. Und weil ich neulich eine Eulenstanze ausgeliehen habe (mit der man auch viele Kreise in verschiedenen Größen ausstanzen kann) habe ich mich nun mal drangesetzt.
Und prompt habe ich gleich mal zwei für runde Geburtstage gebraucht. Was passt da besser, als eine Karte mit runden Kreisen? ;-)

Die dritte habe ich meiner Freundin verschenkt. Sie hat auch die Geschenketüte im Hintergrund bekommen. Die Tüte ist eine unbedruckte Biomülltüte und mit den restlichen Kreisen, die ich vom Karten basteln noch übrig hatte, beklebt.
Auch ein sehr dankbares Material, solche Komposttüten. Und man kann sie anschließend noch sinnvoll verwerten ;-)


Hah, und heute habe ich gesehen, dass es bei den Wochenangeboten eine Kreisstanze mit 2" gibt. Das ist bald meine :-) Denn ich hab diese Woche noch eine Bastelparty! Wer was mitbestellen will, darf sich gerne bei mir melden!

In diesem Sinne: 
Schlof guad ond gsond ond kugelrond.

Liebe Grüße
Marion

Sonntag, 25. Januar 2015

Tulpendeko

Heute habe ich für den CVJM-Familiennachmittag die Tischdekoration gemacht.
Ich hab sie allerdings davor Zuhause aufgebaut und fotografiert. 
Während des Familiennachmittages hatte ich keine Zeit. 


Ich habe Tulpenpflanzen gekauft, sie aus dem Töpfchen genommen und in ein großes Weckglas gestellt.
Dann habe ich ein neues Lieblingsmaterial entdeckt: Filzwolle, die eigentlich zum Stricken gedacht ist. 
Die hab ich ein paar mal um das Weckglas gewickelt und mit einer Schlaufe zugebunden.
Danach habe ich kleine Perlen auf eine Nylonschnur gefädelt und ebenfalls um das Weckglas gebunden. 

 

In ein kleineres Weckglas habe ich weißen Dekosand gefüllt und eine weiße Stumpenkerze gestellt. 
Dieses Glas habe ich ebenfalls mit Filzwolle und Perlen verziert.

Die Gläser habe ich auf einen weißen Organzastoff gestellt. Es ist ja immerhin noch Winter und der Stoff soll so ein bisschen den Schnee symbolisieren ;-)

Dazu habe ich ganz tolle Servietten gefunden.

Beim Familiennachmittag hatte dann noch jemand die Idee, zwei Servietten auf dem Tisch auszulegen, den Organzastoff auf die Servietten zu legen und dann erst die Gläser drauf zu stellen. Das sah auch gut aus!
Die Deko könnte ich mir auch gut für eine Konfirmation oder Taufe vorstellen. Mit den Perlen sieht das ziemlich edel aus.

Für unsere Mitarbeiter fürs Kinderprogramm und die Musik habe ich im Weltladen Schokolade gekauft (ich bin Fan von fair gehandelter Schokolade!!), als kleines Dankeschön für ihren Einsatz.
Diese habe ich ebenfalls mit einem Stück Filzwolle umwickelt und mit den Framelits eine Sprechblase ausgestanzt, die ich zuvor mit dem Stempel "Dickes Danke" aus dem Set "Ganz schän aufgeblasen" bestempelt habe.


Donnerstag, 15. Januar 2015

Panna cotta in Schieflage

 Das wollte ich schon immer mal ausprobieren. Ich hab das mal irgendwo auf einer anderen Seite gesehen. Ein schräges Panna cotta.
Da ich diese Woche "nur" 20 Stück gebraucht habe, habe ich die Chance ergriffen und es getestet.
Sieht doch cool aus, oder? ;-)


Allerdings braucht man seeeehr viel mehr Himbeeren als bei einem Himbeerspiegel. Aber Himbeeren sind lecker. Deshalb macht das gar nichts aus.

Da der Schnee bei uns wieder geschmolzen ist, konnte ich noch ein paar Blättchen Pfefferminze zur Dekoration aus meinem Garten ernten.

Diesen Post habe ich beim Sweet Treat Sunday gepostet.

Montag, 5. Januar 2015

Glückwunschkarte zur Taufe

Für die Taufe von Paul wurde eine personalisierte Glückwunschkarte in blau und weiß mit einem christlichen Symbol bei mir bestellt. Und das habe ich daraus gemacht:


Die Buchstaben habe ich mit dem Drehstempel Alphabet gestempelt. Sie sehen dadurch etwas verwackelt aus. Aber ich finde, das hat auch was. Das muss quasi so sein :-)

 Weil ich wissen wollte, wie die Karte sich in der Farbkombination Flüsterweiß, Savanne und Jade macht, habe ich noch eine zweite Karte gebastelt. 
Wer also Bedarf hat, kann sich bei mir melden! Ich hätt jetzt eine übrig :-)


Gerade bin ich dabei, unsere Fotoalben zu aktualisieren. Bilder am PC auswählen, entwickeln lassen und einkleben... Ganz schöne Arbeit :-) Und komisch, seit November 2012 habe ich keine Bilder mehr entwickeln lassen... Das ist genau der Monat, in dem ich Stampin´Up! kennegelernt habe ;-) Wenn das mal nicht irgendwie zusammenhängt.....

Liebe Grüße von
Marion 

Freitag, 2. Januar 2015

Krankenhaus-Care-Paket

Bisher habe ich ja immer nur "Wochenbett-Care-Pakete" zusammengestellt.

Da aber meine Mama vor Kurzem im Krankenhaus war, habe ich es abgewandelt in ein 
"Krankenaus-Care-Paket". 

Ich habe ihr ein Körbchen mit allerlei Nützlichem für die Zeit im Krankenhaus gepackt.

Auf eine aufwendige Verpackung habe ich verzichtet. Schließlich wollte ich, dass sie die Sachen auch verwendet und nicht wegen einer schönen Verpackung alles so lässt, wie es ist :-)

 

Dazu gab es natürlich auch eine Anleitung. 
Ich habe mir bei jedem Teil überlegt, warum ich es kaufe.


Donnerstag, 1. Januar 2015

Ein neues Jahr beginnt! Hallo 2015!

Ich finds ja echt klasse, dass es Firmen gibt, die Servietten in Stampin´Up! Farben herstellen! :-)
So habe ich vor Kurzem ganz süße Winter-Fuchs-Servietten entdeckt, die ich einfach mal gekauft habe und dann gestern als Grundlage für meine kleine Silvesterdeko genommen habe.
Kleine Deko deswegen weil:
Wer Raclette zum Abendessen macht, braucht eindeutig keine Tischdeko!

Mein Motto war "Hallo 2015".

Auf die Teller habe ich eine Serviette gelegt und darauf kam ein kleiner Teebeutelumschlag, den ich mit dem Punch Board gemacht habe. 

Ich habe eine neue Teemischung ausprobiert. Da ich gerade fleißig am Äpfel trocknen bin, habe ich ein paar getrocknete Äpfel kleingeschnitten, Orangenschale abgerieben und getrocknet und dann mit Zitronenverbene, Honigmelonensalbei und Orangenminze vermischt und fertig ist der "Neujahrskater-Kräutertee" ;-)


Eine kleine Girlande habe ich gebastelt. Die Servietten haben mir die Farben vorgegeben:
Jade, Türkis und Kürbisgelb.
Der kleine Fuchs stammt aus dem Stempelset "Für alle Lebenslagen". Den Spruch habe ich mit dem Post-it Trick "weggestempelt".
Den Text habe ich mit dem Drehstempel Alphabet gestempelt.


 Was bin ich froh an meinem großen Esstisch :-)


Nach dem Racletteessen durfte ein leckerer Nachtisch nicht fehlen. Ich habe die Orangencreme von Weihnachten gemacht (ein Bild dazu spar ich mir, das dürft ihr hier anschauen. Ebenso das Rezept).

Und eine Spekulatiuscreme. Allerdings habe ich dieses Mal in jedes Gläschen einen Esslöffel TK-Beeren gefüllt und mit einem Espressolöffelchen Vanillezucker bestreut. Erst dann kam die Creme darauf. Und bis zum Essen waren die Beeren dann aufgetaut.
Das Rezept für die Creme findet ihr hier.


Ich wünsch Euch allen einen guten Start ins neue Jahr, Gottes Segen und viel Gesundheit!

Ich selber verzieh mich jetzt in die Küche, mache mir eine schöne Tasse Tee, beseitige das Chaos von gestern abend und das, welches meine Töchter (die der Grund dafür sind, dass ich JETZT schon auf bin) in der Zeit, in der ich den Post hier schreibe, mit übrig gebliebenen Blätterteiggebäck hier veranstaltet haben und versuche nebenbei herauszufinden, was der Fehler F14 an meiner Spülmaschine bedeutet...

Liebe Grüße
Marion

Nachtrag: Diesen Post verlinke ich bei Kerstins Sweet Treat Sunday. Schaut doch mal vorbei!

http://elf19.de/sweet-treat-sunday-19-smores-tassenkuchen/