Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Hier zeige ich, wenn ich mal wieder kreativ war.
Hauptsächlich bastel ich mit Papier und Stempeln von Stampin' Up!
Ab und zu mache ich auch Tischdekorationen für Konfirmationen, Hochzeiten, usw.
Was ich auch gerne mache, sind Geschenke aus der Küche.
Mittlerweile liegt mir auch am Herzen, nicht mehr so viel Verpackungsmüll zu produzieren. Deswegen achte ich bei meinen Verpackungen so gut es geht auf wiederverwertbare Sachen.

Viele Ideen habe ich selber aus dem Internet und möchte mit meinem Blog auch meine Ideen an andere weitergeben.
Vor allem nutze ich meinen Blog auch selber als "Nachschlagewerk" (wie sah die eine Karte, die ich für Tante Berta gebastelt habe nochmal aus? Was hatten wir an dem einem Fest von Onkel Helmut nochmal für eine Tischdeko?)

Viel Spaß beim Umschauen!
Marion

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Rezeptheft

Kurz nach Weihnachten hatten wir Besuch einer syrischen Familie. 
Denen haben meine Bredla so geschmeckt, dass sie von allen 9 Sorten Rezepte haben wollten.

Deswegen habe ich ein kleines Rezepteheft gebastelt.


Zuvor habe ich alle Bredla einzeln abfotografiert und die Bilder entwickelt.

Die Rezepte habe ich am PC geschrieben und ausgedruck. Meine Schrift ist war ganz ok, aber für Jemanden, der eher die arabischen Schriftzeichen gewöhnt ist, vielleicht doch nicht ganz so toll.




Sie haben sich sehr über das Rezepteheft gefreut und ich bin schon gespannt, 
ob sie nächsten Advent welche daraus backen :-)

Montag, 28. Dezember 2015

Weihnachtskarte 2015

Nachdem die Feiertage nun vorbei sind, habe ich wieder Zeit, am PC zu sitzen und mal wieder einen Blogeintrag zu schreiben.
Ich hoffe, Ihr hattet eine gute Zeit zusammen mit der Familie und Freunden und genießt nun die Zeit "zwischen den Jahren".
Ich möchte Euch meine Weihnachtskarte, die ich dieses Jahr gebastelt habe, zeigen:


Meine Weihnachtsfarben in diesem Jahr sind schwarz, weiß, gold. Und das Weihnachtsmotiv sind Sterne. 
Die Grundkarte habe ich in schwarz gemacht (und mit einem weißen Gelschreiber habe ich die persönlichen Weihnachtsgrüße auf die Rückseite geschrieben).
Den weißen Vordergrund habe ich mit Sternen geprägt, schwarze Sterne aufgestempelt und ein paar Goldsterne austestanzt und aufgeklebt. 
Den Spruch habe ich mit Gold auf ein Transparentpapier embossed.
Und seitlich rechts von unserem Familienfoto spickelt noch ein bisschen feiner Goldfaden hervor.
Ich freue mich, dass auch dieses Jahr meine Freundin Caro wieder ein tolles Foto von uns gemacht hat!

Wen es interessiert, so so sahen unsere Weihnachtskarten
2014 und
2013 aus.

In den nächsten Tagen zeige ich Euch noch, was für kleine Geschenke ich zu Weihnachten gebastelt habe.

Liebe Grüße
Marion

Montag, 21. Dezember 2015

Two Plätzchen a day....

... keeps the Weihnachtsblues away :-)

Diesen netten Stempel habe ich mir im Frühjahr gekauft. 

In diesem Jahr habe ich meine Bredla, wenn möglich, in Weckgläsern verschenkt. Bisher habe ich sie immer in Plastiktütchen verpackt. Man soll ja auch sehen, welche Schätze drin sind :-)
Und bei Leuten, die ich nicht so oft sehe, hab ich es auch dieses Jahr gemacht. 


Aber eigentlich bin ich ja schon dafür, wenig Verpackungsmüll zu produzieren. Und da sind mir dieses Jahr die Weckgläser in den Sinn gekommen.
Wenn das Glas leer ist, kann es einfach an mich zurückgegeben werden und ich kann es wieder für was Anderes verwenden.
(Eigentlich alle, die die Gläser wieder zrückgebracht haben,
haben es mit etwas Anderem gefüllt wieder bei mir abgegeben :-)


Hier hab ich die Gläser mit so coolen alten Klammern zugemacht.
Vor ein paar Wochen hab ich ein Schnäppchen bei ebay Kleinanzeigen gemacht und eine Kiste Weckgläser mit diesen alten Verschlüssen erstanden.

Der Stempel ist von der Firma Rayher.

Auch in diesem Jahr habe ich darauf Wert gelegt, dass meine Zutaten für die Bredla wenn möglich regional, fair gehandelt und/oder bio sind.
So sind z.B. die Haselnüsse aus unserem eigenen Garten, die Walnüsse aus dem Ermstal, die verwendenten Eier Bio aus Münsingen , das Dinkelmehl von der Alb, Bio-Orangen von der Orangenaktion vom EJW, Kokosflocken und Rohrzucker aus dem Weltladen,...
Ich hoffe, dass man es den Bredla auch "anschmeckt" :-)

Liebe Grüße
Marion 

Montag, 7. Dezember 2015

Weihnachtskarte


Ich habe Euch die Weihnachtskarte versprochen, 
die ich im Stil dieser Glückwunschkarte gebastelt habe.

Und hier ist das gute Stück :-)


Schwarz, weiß, gold. Das sind in diesem Jahr "meine" Weihnachtsfarben!! 

Welche Farbkombinationen hat es Euch in diesem Jahr angetan? 
Ich freu mich auf Kommentare! :-)

Sonntag, 6. Dezember 2015

Nikolausstiefel und weihnachtliche Tischdekoration

Für den Nikolausstiefel meiner Kinder habe ich aus Lebkuchenteig große Lebkuchenstiefel gebacken und anschließend mit Schokoladenglasur verziert.


Im Hintergrund seht ihr einen Teil einer Tischdekoration.
Dazu habe ich in Weckgläser unten auf den Boden Moss gelegt 
(was bei dem milden Winter kein Problem war... Wenn es Schnee gehabt hätte, wärs anders gewesen.... 
Außerdem habe ich eine ganz tolle "Moosplantage" im Garten :-)
Darauf habe ich ein paar Zapfen gelegt und kleine silberne Christbaumkugeln. 
Um das große Glas habe ich noch einen Rest blau/weiß kariertes Band gebunden.
Durch die Unterlage aus einem alten Rupfensack ergibt sich eine schöne, etwas rustikale weihnachtliche Tischdekoration. Mir gefällts :-)

Montag, 30. November 2015

Adventskalender im Dezember wünsch ich mir so gern....

.. ich zähl die Tage, sing und sage, Weihnacht ist nicht fern...
Dieses Lied ist bei meinen Töchtern gerade voll angesagt :-)

Heute zeige ich Euch den Adventskalender meiner Kinder, den sie ab morgen auspacken dürfen :-)

Die Kinder dürfen sich abwechseln. Und Sonntags ist für alle ein etwas größeres Geschenkle drin.

Hier eine Auswahl meiner Geschenke:


Ich habe Butterbrottüten mit Sternen geprägt.
Auf einen schwarzen Kreis habe ich die 24 Zahlen mit goldenem Glitzerpapier ausgestanzt und aufgeklebt. 
Auf die Butterbrottüten habe ich noch Glitzersterne geklebt.

Entweder ich habe die Tüten dann mit goldenem Glitzerband oder mit Tesa zugemacht.

Folgendes habe ich verpackt:
  • Zahnbürsten
  • getrocknete Äpfel (den Pack auf dem Bild habe ich in drei Butterbrottüten verteilt)
  • getrocknete Mangos (gleich wie die getrockneten Äpfel)
  • Trinkschokolade von Zotter
  • Konzertkarten für das Daniel Kallauch Konzert das bei uns am Ort stattfindet
  • Teebeutel
  • Minischokoladentafeln

Für die drei Sonntage habe ich verpackt:
  • Ein Glas besonderes Pesto
  • Ein Glas Cocoba-Aufstrich
  • Eine DVD von Jim Knopf und ein paar Körner Popcornmais für einen Filmabend


Die Tüten habe ich in einen schwarzen Drahtborb gepackt (die hohen Zahlen unten, damit man nicht jeden morgen rumkruschteln muss). 

Meine große Tochter hat mir beim Basteln geholfen. Nur eingepackt habe ich die Sachen alleine :-)
Bin gespannt, was meine Kinder morgen sagen! 

Und denkt daran - jetzt ist Advent. Das heißt, es ist die Vorbereitung auf die Weihnachtszeit. 
Die Weihnachtszeit beginnt erst mit dem Heiligen Abend und geht bis zum Sonntag nach Dreikönig.
Es muss also nicht alles am 1. Advent fertig sein und genau so wenig muss man die ganze Weihnachtsdeko schon direkt nach den Weihnachtsfeiertagen wieder wegräumen :-)
Ich finde, das man sich das immer wieder vor Augen halten muss. 
Wenn es schon nach den Sommerferien die ersten Lebkuchen und Schokonikoläuse gibt, im November die Läden schon mit Geschenkpäckchen dekoriert sind,.... und an Weihnachten hat sich dann jeder so sattgesehen an den Advents- und Weihnachtssachen. 
Das ist schon ganz schön krass...
Alles hat seine Zeit!!! :-)
Oder seht ihr das Anders?

In diesem Sinne wünsche ich Euch eine schöne ADVENTSzeit!
Liebe Grüße
Marion 

Den Adventskalender habe ich bei Lady Stil inder Adventskalender Ideensammlung gepostet.
Ebenso wie meinen Tee-Adventskalender



Sonntag, 29. November 2015

Glückwunschkarte


Heute zeige ich Euch eine Karte, die ich mit dem Sechseckstempelset gemacht habe 
(so langsam wird das eines meiner Lieblingssets... wär hätte das gedacht!! :-)

Das eingerissene auf dem Transparentpapier "gehört so" und gibt dem Ganzen einen rustikalen Charakter.

Diese Karte habe ich so in der Art im Internet gefunden und nachgebastelt. 
Und es ist mal eine ohne Blümchen und Schmetterlinge, die sich auch für Männer eignet :-)

Eine weitere Variante als Weihnachtskarte zeige ich Euch in den nächsten Tagen.

Dienstag, 24. November 2015

Teebeutel als Dankeschön



Bei uns im Kindergarten findet regelmäßig ein Waffelverkauf für die Kinder statt.
Für die Eltern (meistens die Mütter :-), die beim Backen helfen und Waffelteig und Waffeleisen bringen, gibt es traditionell ein kleines Dankeschön.
Dieses Mal habe ich mich für Teebeutel entschieden.
Auf den Teebeutel habe ich einen ausgestanzten Kreis und ein Stück Band (ideal zur Resteverwertung!) draufgetackert.


Den Tee habe ich aus dem Weltladen. Zwei meiner Lieblingssorten.
 Ein Kräutertee mit Ingwer Zitronengras und ein Rooibos Tee mit Zimt und Orange.


Sonntag, 22. November 2015

Feierabendtüten

Als kleines Dankeschön für ein paar Leute, die sich ehrenamtlich engagiert haben, habe ich "Feierabendtüten" gebastelt.
So zum Ausspannen nach getaner Arbeit :-)

Ich habe einen Wimpel ausgestanzt. Auf der Vorderseite habe ich die Anleitung am PC geschrieben und ausgedruckt.
Auf der Rückseite habe ich mit Motivklebeband ein kleines Tütchen mit einer Kräuter-Salz-Mischung aufgeklebt. Die Kräuter sind natürlich aus meinem Garten, selbst getrocknet (das seht ihr hier :-).
Folgende Kräuter habe ich verwendet: Dost, Thymian, Pimpinelle, Estragon, Salbei und etwas Orangenminze

Diesen Wimpel habe ich mit einer kleinen Tüte Salzbrezeln in eine Butterbrottüte gepackt.



Die Tüte habe ich oben zwei mal umgeklappt, einmal gelocht, ein Band durchgezogen und den anderen Wimpel, den ich davor mit dem Drehstempel Alphabet bestempelt habe, drangehängt.

Das Ganze sah erst noch ziemlich langweilig aus. Ich habe dann rumprobiert und die Tüten mit verschiedenen Prägefoldern geprägt. Aber das hat mir nicht so wirklich gefallen. Die Klekse aus Gorgeous Grunge wollte ich nicht schon wieder nehmen. Und dann ist mir ein Stempel, den ich noch nie benutzt habe, in die Finger gekommen. Und der wars :-) Die Punkte habe ich mit schwarz auf die Tüten gestempelt. Jetzt bin ich zufrieden!
Die Tüte erinnert mich ein bisschen an den kleinen Onkel :-)

Das ganze funktioniert so, dass man 100 gr Schmand* mit der Kräutermischung verrührt, kurz stehen lässt und dann die Salzbrezeln eindippt.
Ich hoffe, es schmeckt!

Viele Grüße
Marion

* Das mit dem Schmand hatte ich erst vergessen zu schreiben. Dann hat mich eine Facebookleserin drauf aufmerksam gemacht. Und dabei ist mir doch grad der Witz eingefallen, den mir am Freitag jemand erzählt hat...
Da gings um ein Kochrezept. Und ein Schritt vom Kochrezept war ungefähr so:
  • Entkleiden Sie sich vollständig
  • Stellen sie sich vor den Ganzkörperspiegel
  • Entscheiden Sie sich nun, ob sie 100 g Schmand, 100 g Sahne oder 100 g saure Sahne für das Rezept nehmen.
  • Ziehen Sie sich wieder an
  • Machen Sie mit der Zubereitung des Gerichtes weiter.

Donnerstag, 19. November 2015

Geburtstagskarte und Abschiedskarte für Männer

Als Gegenstück zu dieser Geburtstagskarte habe ich drei Exemplare für Männer gebastelt.
Schön mit Hintergrund aus "Holz" und Blau- und Grüntönen.


Und zufällig habe ich auch eine Karte zum Abschied eines Kollegen gemacht.
Witzigerweise passt das genau zu meinem Post vom September 2014 :-)


Erst im Nachinein habe ich bemerkt, dass ich das Fahrrad eigentlich noch leicht mit farngrün anmalen wollte... Was da wohl wieder dazwischen kam, dass ich das vergessen habe.... tststst... :-)
 
Liebe Grüße
Marion 

Sonntag, 15. November 2015

Auslosung Gewinnspiel und Verpackung von Münsinger Gutscheinen

So, liebe Leser, 
für heute habe ich Euch die Auswertung von meinem kleinen Gewinnspiel versprochen.
Ich hab mich sehr über Eure Beiträge gefreut!
Über die "alten Hasen" und über die Neuen, die auf meinen Blog gefunden haben!

Die Chancen zu gewinnen stehen gut -  bei 3 Preisen und 9 Losen (Silke bekommt zwei, weil sie mich auf ihrem Blog verlinkt hat :-)

Und hier kommen nun die Gewinner:

Preis Nummer 1 geht an:
Tabsy! (huch, da war wohl die Tinte noch nicht ganz trocken ;-) - Eure Hochzeit habe ich sehr gerne dekoriert! Mich fuchst es nur, dass ich damals meinen guten Foto noch nicht hatte...

Preis Nummer 2 geht an:
Silke! (ha - da hast Du jetzt gleich eine Bastelvorlage für Deinen nächsten Workshop ;-)

Preis Nummer 3 geht an:
Dine! (es hat mich sehr gefreut, Deinen Kommentar zu lesen! Ja, wir haben echt schon lange nichts mehr voneinander gehört!! :-) Du darfst mir noch Deine Adresse zumailen, damit ich weiß, wohin ich die Geschenktüten schicken kann!

Allen Anderen sage ich: Vielen Dank fürs Mitmachen und nicht traurig sein - es gibt bestimmt mal wieder was zu gewinnen :-)
Damit ihr nicht ganz leer ausgeht, gibts hier noch eine schöne Verpackung, die ich gestern auf einer Speicherkarte entdeckt habe.

Es ist schon ein paar Tage her, dass ich "Münsinger Gutscheine" verschenkt habe.
Da es die Gutscheine - warum auch immer - nur so auf die Hand gibt (ohne Umschlag oder so) musste eine Verpackung her - für mich ja kein Problem :-)

 Von vorne

 von hinten

von der Nähe

Wer Näheres zu den Münsinger Gutscheinen wissen will, der kann mal hier schauen:
Ich find den Gutschein echt eine tolle Sache und viele der Münsinger kennen den gar nicht!! :-)

Einen schönen Sonntagabend wünscht Euch
Marion

Dienstag, 10. November 2015

Tee-Adventskalender

Meine Nachbarin, die sich im Münsinger Weltladen (der ehrenamtlich organisiert wird) engagiert, hatte eine Idee:

Im Weltladen Münsingen kann man dieses Jahr seinen Tee-Adventskalender mit fair gehandeltem Tee selber zusammenstellen.
Sie hat mich gefragt, ob ich die Verpackung dazu liefern kann.
Also habe ich mich hingesetzt und ungefähr nach dieser Anleitung Tee-Adventskalender gebastelt. 

Ich finde Tee-Adventskalender was Tolles. Nur leider ist bei den meisten fertigen Adventskalendern die Mischung halt schon vorgegeben. Und wer z.B. wie ich nicht so auf Schwarz- oder Grüntees steht (oder andersrum - nicht so auf Früchte oder Kräuter ;-) hat halt alles buntgemischt im Adventskalender drin.

Die Kunden können im sich im Weltladen also einen Adventskalender aussuchen und mit Teesorten ihrer Wahl bestücken.

Falls jemand hier aus der Nähe kommt: 
Unser Weltladen hat folgende Öffnungszeiten:
Donnerstag und Freitag, 9-12 Uhr und 14-18 Uhr
Samstag, 9-12 Uhr




Wer fleißig meinen Blog liest, kann vielleicht kombinieren, in welche Richtung unsere diesjährige Familienweihnachtskarte geht ;-)

Da stehen sie - im Schaufenster....


... und im Laden!


Einen Teeadventskalenderbausatz gibt es noch bis zum Sonntag hier auf meinem Blog zu gewinnen. Schaut doch mal bei meinem 300. Post vorbei!

Liebe Grüße
Marion

Nachtrag: Ich hab gerade eine coole Seite entdeckt. Eine Linkparty zum Thema Adventskalender. Da hab ich doch glatt gleich mitgemacht!!
Schaut mal vorbei, da hat es tolle Ideen!
http://ladystil.blogspot.de/2015/10/ideensammlung-adventskalender-2015.html
http://ladystil.blogspot.de/2015/10/ideensammlung-adventskalender-2015.html

Freitag, 6. November 2015

Herbstliche Deko

Letztes Wochenende habe ich eine herbstliche Dekoration gebastelt. Ich hab vor Kurzem ein Buch gelesen, dass ich mich viel zu deprimiert gemacht hat. Deswegen habe ich daraus was Schönes gebastelt :-)
Da wir vor Kurzem einen Familiennachmittag zum Thema Martin Luther hatten, habe ich meine Gehirnwindungen angestrengt und bin über Martin Luther zum Buchdruck und somit zu meiner Bastelei aus dem "alten" Buch gekommen.

Ich habe eine Wimpelkette zum Thema "HERBST" gebastelt.
Die Blätter habe ich mit meiner Bigshot ausgestanzt. Man kann sie herrlich schön zerknittern und zerknautschen :-)
Dann habe ich sie auf einen ausgestanzten Wimpel geklebt, einen Kreis darauf gepappt, darunter noch ein bissle Leinfaden. Auf den Kreis habe ich die Buchstaben geklebt.


Passend dazu habe ich ein herbstliches Windlicht in Weckgläsern gemacht.
Statt den Blättern aus Papier kann man es sicherlich auch mit richtigen, schönen, bunten Blättern machen. Aber dazu war ich dieses Jahr zu spät dran. Die Zeit, in der man noch richtig schöne Blätter sammeln kann, ist leider schon vorbei. Nächstes Jahr dann wieder ;-)
 

Im Kinderprogramm vom Familiennachmittag habe ich zusammen mit den Kindern eine Namenswimpelkette gebastelt.
Die Wimpel durften die Kinder selber ausschneiden. Dafür habe ich vorab Pappschablonen geschnitten, die sie als Vorlage nehmen konnten.
Die Buchstaben habe ich ebenfalls aus dem alten Buch ausgestanzt. Jedes Kind durfte sich dann aus dem Haufen "seine" Buchstaben raussuchen.

Hier ist ein Teil der Wimpelkette meiner Tochter. Sie hängt nun an ihrer Zimmertüre. Deutlich sieht man, dass bei den Bastelsachen ein silbriger Glitzerstift dabei war, der auf der Girlande natürlich nicht fehlen durfte ;-)

 

Die Kreise, Buchstaben und Blätter hatte ich vorab ausgestanzt. Die Kinder waren schon genug mit aufmalen und ausschneiden der Wimpel und dem zusammenkleben beschäftigt.
Aber nachher sind sie alle ganz stolz mit ihrer Namenskette nach Hause gegangen! 

 
Ich hab zwei schnelle Dankeschön-Geschenke gebraucht. Dazu habe ich in unserem Cafe einen leckeren Holunderblüten-Ingwer-Tee gekauft, den ich dort manchmal trinke.
Auf die Rückseite der Verpackung habe ich ebenfalls ein zerknittertes Blatt, einen kleinen Wimpel und die Sprechblase mit dem dicken Danke draufgeklebt. Auch hier sorgt der Leinfaden für etwas Pepp.
So wird ruckizucki aus einer langweiligen Rückseite die neue Vorderseite ;-)

Ich möchte noch kurz auf mein Gewinnspiel hinweisen, dass noch bis zum 14. November 2015 läuft.

Wunderschöne, gemütliche Herbstage wünscht Euch
Marion

Freitag, 30. Oktober 2015

300. Posts und ein kleines Gewinnspiel

So, liebe Leser, hier kommt also mein 300. Post!

Auch wenn ich für meinen Geschmack wenig Kommentare hier auf dem Blog erhalte ;-), freut es mich doch immer wieder, wenn ich von manchen von Euch persönlich erfahre, dass ihr Leser meines Blogs seid und Euch an meinen Schönsachen erfreut!

Deswegen möchte ich Euch heute eine Freude machen und habe mir drei kleine Gewinne ausgedacht.

Zu gewinnen gibt es:

1. Preis
Eine kleine Leckereientüte aus dem Weltladen (wer mich kennt weiß, dass ich dort sehr gerne einkaufe!!)


2. Preis
Einen Bausatz für einen Tee-Adventskalender (ohne Kleber), den es demnächst auch exklusiv im Münsinger Weltladen gibt. Aber dazu in einem anderen Post mehr!



Und

3. Preis
5 Butterbrotpapiertüten, geprägt mit großen Kreisen und 5 Butterbrotpapiertüten, geprägt mit kleinen Punkten. Dazu passend eine Rolle Motivklebeband - eines meiner Lieblingsverpackungsarten!


Mitmachen ist ganz einfach:
1 LOS erhältst Du, wenn Du bis zum 14. November 2015 unter diesem Post einen Kommentar hinterlässt.
2 LOSE erhält, wer zusätzlich noch meinen Blog in der Linkbar seines Blogs verlinkt (bitte dann im Kommentar vermerken, damit ich Bescheid weiß!!)

Alle Kommentare, die bis zum 14. November 2015 um 23.59 Uhr gepostet wurden, nehmen an der Verlosung teil.

Die Gewinner werden am 15.November 2015 hier auf dem Blog veröffentlicht und haben dann 14 Tage Zeit, sich bei mir zu melden (wegen der Adresse und so). Ansonsten verfällt der Gewinn.
Wenn ich die Preise verschicke, dann nur innerhalb Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz.

So, nun könnt ihr loslegen!
Falls ihr Probleme mit dem Kommentarschreiben habt, könnt ihr hier nachlesen, wie es geht:
http://meineschoensachen.blogspot.de/p/anleitung-kommentare.html

Ich freue mich auf eine rege Teilnahme!
Liebe Grüße
Marion


Dienstag, 27. Oktober 2015

Traubenkernkissen selbst gemacht


Hier ein kleiner Tipp, wie man Kinder zum "Trauben mit Kerne essen" motiviert :-)

Vor ein paar Jahren hat mir meine kleine Schwester einen Rebstock geschenkt. Dieser wächst mittlerweile unter unserer überdachten Terrasse. Und in diesem Jahr trug er richtig viele Trauben!

Da die Trauben alle kleine Kerne haben, hatten wir die Idee, die Kerne zu sammeln und ein Traubenkernkissen daraus zu machen. Aus UNSEREN Kernen! :-)
Alle Kinder, sogar das ganz Kleine, haben mitgemacht und mitgesammelt.

 Einmal hatten wir ein Besuchskind, dass eigentlich keine Trauben mag. Und plötzlich hat es doch auch mitgegessen und fleißig die Kerne aussortiert! 

Und so sind sie nun geworden:

 
Ich habe aus Stoffresten zwei kleine Eulen genäht. VON HAND! :-)
(sie sehen zwar aus, wie von einem Grundschüler genäht, aber ich find sie trotzdem richtig süß :-)

Erst habe ich die Form (so einfach wie möglich) aufgezeichnet. Dann mit dem Schnapsglas zwei Augen auf einen anderen Stoffrest aufgezeichnet und ausgeschnitten. Diese beiden Augen habe ich mit groben Stichen auf die Eulenvorderseite genäht.
Darauf kam jeweils ein Knopf.
Aus rotem Stoffrest habe ich einen kleinen Schnabel ausgeschnitten und ebenfalls aufgenäht.



Hier sind die Beiden auf den Weinstock geklettert ;-)
 

Sie eignen sich auch toll, als "Ofen-Home-Deko"

Die Kinder lieben diese beiden Eulen (allerdings haben die Kerne nur für 2 gereicht).
Die Aktion wird 2016 wohl wiederholt, damit es für jedes Kind eine Traubenkerneule reicht!

Die schönen Stoffreste habe ich von einer Freundin, die einen ganz tollen DAWANDA-Shop hat. Schaut doch mal vorbei :-)
http://de.dawanda.com/shop/maidesign

Dienstag, 20. Oktober 2015

Mein Kräutergarten

Bevor es uns hier vollends einnebelt, muss ich diesen Post mal veröffentlichen :-) Sonst passt er nicht mehr zur Jahreszeit...

Als es vor ein paar Wochen so schön war, bin ich - bepackt mit Foto, "Rebschär", Schnur und Metallwanne durch meinen Garten gewandert.

Durch den heißen Sommer sind viele meiner Kräuter nicht so üppig gewachsen, wie die letzten Jahre. Aber ich konnte trotzdem eine ordentliche Ernte "einfahren" ;-)
Hier auf dem Bild seht ihr Zitronenverbene, Currykraut, Orangenminze.


Das wollte ich Euch auch schon lang mal zeigen: Meine große Tochter ist eine leidenschaftliche Sammlerin :-) Von jedem Naturtag im Kindi kehrt sie mit einem Rucksack voller Zapfen, Stecken, Schnecken, Federn,... heim.
Ich habe im Garten so ein schönes Drahtkörbchen auf einem Holzstecken. Das ist momentan der Sammelort für ihre Schätze - und sieht dabei auch noch sehr dekorativ aus!


Einer Nachbarin habe ich Weckgläser für eine Tischdekoration ausgeliehen und sie hat sich dafür mit einem herrlichen Blumenstock bei mir bedankt.
 

Das sind die Topinambur, von denen ich in diesem Post berichtet habe. Mittlerweile sind sie verblüht und ich kann die leckeren Knollen ernten! Das gibt wieder eine gute Suppe!! :-)


Meine gesammelten Kräuter habe ich mit einer Schnur zusammengebunden.
Anschließend habe ich bei uns auf der Bühne in einer Vorhangschine leere Vorhangdinger eingefädelt und daran die Kräutersträußchen zum Trocknen befestigt.

 

Als sie trocken waren, habe ich die Blättchen abgezupft und sortenweise in Gläser zur Aufbewahrung abgefüllt.

Und was ich dann mit ihnen anstelle, das zeige ich Euch natürlich auch irgendwann :-)

Demnächst wird übrigens mein 300. Post veröffentlicht. Und dafür habe ich mir eine kleine Verlosung ausgedacht! Ihr könnt Euch also schon mal im Kommentare schreiben üben und gespannt sein!

Liebe Grüße
Marion 

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Geschenk zum 13. Geburtstag

Mit 13 wird man ja bekanntlich zum TEE-Nager.
Ich denke da immer an meinen eigenen 13. Geburstag zurück. Das war glaub der letzte Buß-und Bettag, der hier bei uns Feiertag war. Zusammen mit meinen Freundinnen haben wir reingefeiert und eine TEE-Nager Party veranstaltet. Zu trinken gab es - natürlich - Tee ;-) Wisst ihr noch?!

Auf jeden Fall waren wir nun auf einem 13. Geburtstag eingeladen. Ich habe eine nette Karte gebastelt. In die Karte habe ich geschrieben, dass das Geburtstagskind ja nun zum Kreise der TEE-Nager gehört und zwei Beutel Früchtetee beigelegt. Und dass der Tee zum Nagen nicht so alleine daher kommt, gabs noch eine große Schulvespertüte dazu.
Die war gefüllt mit einer Birne, einem Apfel, einem von unseren selbstgemachten Müsliriegeln und einem Blumenbrot.


Die Schulvespertüte ist eine unbedruckte (und natürlich unbenutzte!!) Komposttüte. Ich finde, die lassen sich hervorragend als Verpackung verwenden und können danach auch noch für ihren eigentlichen Zweck weiterverwendet werden.

Den Müsliriegel habe ich mit Butterbrotpapier eingepackt und mit einem Streifen Washi-Tape zugeklebt. 


Montag, 12. Oktober 2015

Glückwunschkarte zum 50. Geburtstag

Mein Schwager hat vor Kurzem seinen 50. Geburtstag gefeiert. Die Geschwister und Freunde haben  zusammen ein Geschenk organisiert. Und für so viele Unterschriften braucht man auch eine entsprechend große Karte :-)

Aus einem DIN A4 Papier habe ich diese Klappkarte gemacht:

 
Verschlossen wird sie mit einer Banderole, die ich mit einer 50 und ein paar Zweigen verziert habe.

Eigentlich wollte ich auf dieser Männerkarte keine Blümchen aufkleben. Aber die eine Stelle kam mir so leer vor. Deswegen sind jetzt doch drei drauf. Aber bei einem Landwirt dürfen auch ein paar Blumen auf die Karte ;-)

So eine ähnliche Karte habe ich schon mal hier gezeigt. Damals war sie für die Verabschiedung unserer Erzieherin, bei der ich ebenfalls viel Platz für Unterschriften gebraucht habe.

Samstag, 10. Oktober 2015

Bratapfel in kleinen Gläschen

Jetzt ist sie wieder da, die Apfelzeit!!
Neulich habe ich mal wieder Nachtische in kleinen Gläsern gemacht.
An dem Tag saß ich im Wartezimmer beim Arzt und habe ein Rezept für einen Bratapfel im Glas in einer Zeitschrift entdeckt. 
Das Rezept hab ich mir so gut es geht gemerkt und daheim etwas abgewandelt ausprobiert.

Für 20 Gläser braucht man:
  • 1700 g Äpfel, in Würfel geschnitten
  • 200 g geriebenes Marzipan (am besten vorher ins Gefrierfach legen, gefroren lässt es sich besser reiben)
  • 100 g Rosinen
  • 100 g Walnüsse
  • 2 Eßl brauner Zucker
Alles miteinander vermischen und in die Gläschen abfüllen.
Die Gläser dann auf einem Backblech in den Backofen schieben und bis zur gewünschten Bräune backen.
Anschließend mit Puderzucker bestäuben.
Warm oder kalt genießen - vorzugsweise mit Vanilleeis oder Vanillesoße.

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Wimpelkette für einen kleinen Fußballfan

Für einen kleinen Fußballfan gabs zum 2. Geburtstag eine Wimpelkette in den Farben schwarz, weiß, grün (was mit keinem Verein zu tun hat!! Der Rasen ist grün und der Ball schwarz und weiß! :-)


Eine kleine Fußballeule durfte auch nicht fehlen! Auf ihrem Trikot habe ich einen kleinen Stern aufgestempelt und im gold embossed. Das Geburtstagskind hat schließlich erst eine WM miterlebt, da gibts auch nur einen Stern aufs Trikot ;-)


Ich finde, solche Wimpelketten kann man auch ganz toll an die Zimmertüre hängen, wenn der Geburtstag vorbei ist.