Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Hier zeige ich, wenn ich mal wieder kreativ war.
Hauptsächlich bastel ich mit Papier und Stempeln von Stampin' Up!
Ab und zu mache ich auch Tischdekorationen für Konfirmationen, Hochzeiten, usw.
Was ich auch gerne mache, sind Geschenke aus der Küche.
Mittlerweile liegt mir auch am Herzen, nicht mehr so viel Verpackungsmüll zu produzieren. Deswegen achte ich bei meinen Verpackungen so gut es geht auf wiederverwertbare Sachen.

Viele Ideen habe ich selber aus dem Internet und möchte mit meinem Blog auch meine Ideen an andere weitergeben.
Vor allem nutze ich meinen Blog auch selber als "Nachschlagewerk" (wie sah die eine Karte, die ich für Tante Berta gebastelt habe nochmal aus? Was hatten wir an dem einem Fest von Onkel Helmut nochmal für eine Tischdeko?)

Viel Spaß beim Umschauen!
Marion

Montag, 17. November 2014

Himbeer-Lavendelsahne

Für unser Elterncafe im Kindergarten habe ich mal wieder einen Kuchen ausprobiert.

Eigentlich hatte ich keine Lust auf etwas Aufwendiges. Also habe ich nur einen Bisquitboden gebacken und Sahne draufgeschmiert.
Aber dass es nicht so langweilig wird, habe ich die Sahne mit meinem selbst gemachten Lavendelzucker gesüßt und gefrorene Himbeeren untergemischt.
Und das Ergebnis war echt lecker!



Hier das Rezept:
Bisquitboden:
  • 3 Eier
  • 3-4 EL heißes Wasser
  • 125 g Zucker
  • 60 g Weizenmehl
  • 60 g Speisestärke
  • 1 gestrichener TL Backpulver
 bei 175°C ca. 30 Minuten backen

Lavendelsahne:
  • 500 g Sahne steif schlagen
  • 1 Portion gemahlene Gelatine oder Agartine für 500 g Sahne unterrühren
  • und mit
  • 80 g Lavendelzucker
  • und 1 Müslischüssele gefrorene Himbeeren mischen.
Einen Tortenring um den abgekühlten Bisquitboden legen und die Lavendelsahne auf den Bisquitboden streichen.
2 Stunden im Kühlschrank kühlstellen, Tortenring entfernen. Essen. :-)


Den Lavendelzucker habe ich ganz einfach hergestellt.
Im Sommer habe ich von unserem Lavendelstrauch Blüten abgeschnitten und mit Zucker vermischt.
Er hatte jetzt viel Zeit zum Durchziehen und eignet sich sehr gut zum Backen, zum Süßen von Milchreis & Co und auch als kleines Geschenk aus der Küche (fehlt nur noch eine tolle Verpackung, aber das kommt noch ;-)

Mit diesem Post nehme ich beim

{Sweet Treat Sunday #12: }

von www.elf19.de teil.




Kommentare:

  1. Oh, Lavendelsahne klingt wirklich lecker! Das habe ich noch nie ausprobiert, aber auch die Kombination mit Himbeere sieht so gut aus!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Oha, Lavendel mit Himbeeren klingt aber wirklich nach einer besonders leckeren Kombi, muss ich mir merken!
    GLG
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!