Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Hier zeige ich, wenn ich mal wieder kreativ war.
Hauptsächlich bastel ich mit Papier und Stempeln von Stampin' Up!
Ab und zu mache ich auch Tischdekorationen für Konfirmationen, Hochzeiten, usw.
Was ich auch gerne mache, sind Geschenke aus der Küche.
Mittlerweile liegt mir auch am Herzen, nicht mehr so viel Verpackungsmüll zu produzieren. Deswegen achte ich bei meinen Verpackungen so gut es geht auf wiederverwertbare Sachen.

Viele Ideen habe ich selber aus dem Internet und möchte mit meinem Blog auch meine Ideen an andere weitergeben.
Vor allem nutze ich meinen Blog auch selber als "Nachschlagewerk" (wie sah die eine Karte, die ich für Tante Berta gebastelt habe nochmal aus? Was hatten wir an dem einem Fest von Onkel Helmut nochmal für eine Tischdeko?)

Viel Spaß beim Umschauen!
Marion

Samstag, 26. Juli 2014

Der Wald ruft: Glückwunsch!


Dies ist die Karte, die ich für meinen Ältesten zum Geburtstag gebastelt habe.
Dazu habe ich mein neu erstandenes Gastgeberinnenset
"Der Wald ruft" von Stampin´Up! genommen.
Die Karte ist zweifach gefaltet und hat die Maße 10,5 x 27 cm. 
Gefaltet ist sie jeweils bei 9 cm.
Die Ecken habe ich mit dem Punch-Board abgerundet.
Ich habe mich für die Farben Schokobraun, 
Rotkäppchenrot und Gartengrün entschieden.

Das Teil, auf dem der Glückwunsch aufgestempelt ist, 
habe ich ebenfalls mit dem Punch-Board gemacht.
Dann habe ich es mit 3D-Pads aufgeklebt 
und darunter einen Leinfaden "gespannt".

Jona hat sich sehr gefreut. 
Er findet meine Sachen immer so "herrlich und süß" :-)

Donnerstag, 24. Juli 2014

Zu eurem Baby

ENDLICH kann ich euch eine Babykarte und eine passende Verpackung zeigen.
Die Sachen habe ich gestern den Empfängern vorbeigebracht. 
Leider eine Woche zu früh ;-)
Aber es war trotzdem ein schöner Besuch!


Die Karte und die Verpakung sind aus Farbkarton in den Farben Osterglockengeld,
Türkis und Flüsterweiß gemacht.
Die Stempel sind aus dem Set "Kleine ganz groß".
Die Punkte habe ich mit der Prägeform "Punktemeer" geprägt.
Den Rand auf der Karte rechts habe ich mit der Häkelbordürenstanze gestanzt.


Das süße Kirschkernkissen, welches in der Schachtel die ich mit dem Punch Board
gemacht habe verpackt war, habe ich auf unserem Kindergartenbasar eingekauft.






Die Mama hat ein Wochenbettcarepaket von mir bekommen. Dafür habe ich diesen kleinen Block - natürlich passend zu Karte und Verpackung - aufgehübscht. 
Ich finde den Spruch für einen Block "bei Stilldemenz" echt passend. "Oh, Baby, jetzt hab ich schon wieder vergessen, an welcher Brust ich dich zuletzt gestillt habe" ;-)

Von den Karten habe ich noch drei Stück übrig. Ich hatte welchen für unseren Kindergartenbasar gebastelt und leider wurden nicht alle verkauft. 
Wer also Interesse an einer hat, darf sich gerne bei mir melden. 
Preis nach Absprache ;-)

Dienstag, 22. Juli 2014

Ferrero-Küsschen-Sommerpausen-Ersatz-Verpackung


Bei Jana habe ich diese netten Ferrero-Küsschen-Verpackungen entdeckt 
und gleich mal nachgebastelt.
Letzte Woche hatte ich eine kleine Bastelparty bei mir zuhause 
und ich habe jedem Gast ein kleines Goodie vorbereitet.

Dumm nur, wenn die Küsschen gerade in der Sommerpause sind 
und man das erst im Laden merkt, 
NACHDEM man diese Verpackungen gebastelt hat... 
Aber zum Glück gibt es ja noch Ritter Sport ;-)
Die kleinen, einzeln verpackten Schokoladentstücke passen hier ebenfalls gut rein 
(und waren sogar farblich passend zu meiner Banderole!!)

Die Verpackungen habe ich mit dem Envelope Punch Board gemacht. 
Das Ding ist einfach klasse. 
Vor allem, weil man anhand der Berechnungstabelle die Verpackungen 
genau auf die Größe des zu verpackenden Gegenstandes machen kann.

Ich hoffe, ich habe meine Teilnehmerinnen mit diesem kleinen Ding erfreut!

Donnerstag, 10. Juli 2014

Erfrischender Minze-Eistee


Vor Weihnachten habe ich mir Teebeutel zum selbst befüllen gekauft.

In diese habe ich nun getrocknete Pfefferminze, getrocknete Orangenminze und getrocknete Erdbeerminze (alles aus unserem Garten) gefüllt. Das ganze habe ich "erfrischenden Minze-Eistee" genannt.

Als Verpackung habe ich eine Triangelbox hergestellt (in flüsterweißem Farbkarton), den ich mit der Blume und dem Blatt aus dem Set "Frühlingsgefühle" von Stampin´Up! in Jade und Altrose bestempelt habe.
Das dekorative Etikett aus den "Four Frames" habe ich in Schokobraun gestempelt und von Hand beschriftet.
Zugebunden habe ich die Box mit einem naturfarbenen Bast.

Den gekochten Tee wieder abgekühlt und mit Eiswürfel, einem Schuss Zitrone und/oder Holunderblütensirup verfeinert .... lecker!!

Sonntag, 6. Juli 2014

Schönes & Nützliches selbst gemacht....

... und zugunsten unseres Kindergartens verkauft.

Unser Elternbeirat hat verschiedene Eltern angesprochen, ob sie Dinge selbst herstellen können, die dann zugunsten unseres Kindergartens verkauft werden.
Alle waren fleißig und das ist dabei rausgekommen:


... Schokolollies...


 ... Zitronenzucker, Kräutersalz, Vanillezucker, Kräuterzucker....


 ... verschiedene Backmischungen im Glas.....


 ... Puppenmützen, Kirschkernkissen, Karten, Acrylbilder, Lederarmbänder, Socken, .....

 ... Holunderblütensirip, Traubengelee, Kindertopflappen, Erwachsenentopflappen und -handschuhe,....
... hab ich was vergessen?

Ach ja, der Minze-Eistee. Aber der war ruckizucki ausverkauft... Aber ich zeig euch später mal noch ein Bild davon!

Die Schilder auf den Gläsern sind von mir. Gestempelt mit meinem Lieblingsetikett aus den "Four Frames" von Stampin´Up! in verschiedenen Farben (alles, was meine Stempelkissenkiste so hergab), beschriftet mit meiner Handschrift und mit der Stanze "Dekoratives Etikett" ausgestanzt.

Toll, dass es so viele kreative Mamas gibt!

Samstag, 5. Juli 2014

Klingelschilder


Nachdem sich unser 3. Kind nun fast seit einem Jahr bewährt hat, bekommt es auch einen Platz auf unserem Klingelschild.
Da standen bisher nur 4 Personen drauf und wir wurden fast täglich darauf angesprochen, dass da jemand fehlt.

Und nachdem unser Haus von außen nun fast fertig ist, darf es auch mal ein schönes, neues Klingelschild sein (nur der Fleck auf der Klingel stört... Aber den hab ich fürs Fotoshooting leider nicht weg bekommen... :-(

Eine Freundin von mir hat bei mir für ihre neue Klingel nämlich ein Schild bestellt und in dem Zuge habe ich unseres ebenfalls erneuert.

Leider haben wir nicht so viel Platz auf dem Schild. Deswegen hat es bei uns nur für die 5 Köpfe gereicht (sieht man, wer wer sein soll? ;-)

Anders bei meinem Auftrag. Hier konnte ich mit dem Stempelset "All in the family" von Stampin´ Up! eine richtig nette Familie stempeln.



Ausgemalt habe ich mit Buntstiften. Geschrieben habe ich selbst.

Heute habe ich ziemlich lange damit zugebracht, einige Artikel bei ebay einzustellen.. Ich hab letztes Jahr mal fleißig eingekauft und dann gemerkt, dass mir Scrapbooking nicht so liegt... Unter anderem gibts diese Dinge jetzt zu ersteigern ;-)
EBAY-Übersicht

Freitag, 4. Juli 2014

Joghurt-Träuble-weiße Schokotorte


Und hier die versprochene Torte:




Aus
  • 3 Eiern
  • 3-4 EL heißem Wasser
  • 125 g Zucker
  • Vanillezucker
  • 60 g Weizenmehl
  • 60 g Speisestärke und
  • 1 gestr. TL Backpulver 
habe ich einen Bisquitteig hergestellt und bei 180°C ca. 30 Minuten gebacken.

Dann habe ich
  • 9 Blatt weiße Gelatine nach Packungsanleitung in
  • 500 g Vollmilchjoghurt aufgelöst.
  • 200 ml Schlagsahne mit
  • 150 g Zucker 
steif geschlagen und mit der Joghurtmasse vermischt.
Dazu kommt noch
  • 100 g gehackte, weiße Schokolade.
ACHTUNG: Von einem Teil der Schokolade habe ich mit dem Sparschäler Röllchen abgeschabt. Die braucht man nachher für die Verzierung.

Den Bisquitboden habe ich einmal in der Mitte durchgeschnitten und einen Tortenring um den unteren Boden gelegt.

Einen Teil der Joghurt-Sahne-Masse habe ich mit
  • ca. 250 gr. Träuble
gemischt und auf den unteren Boden gestrichen.
Dann den zweiten Boden aufgelegt und mit der restlichen Joghurt-Sahne-Masse bestrichen.

Das ganze sollte dann mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kaltgestellt werden.

Dann den Springformrand entfernen.
Den Rand der Torte mit den Schokoladeröllchen verzieren.

Die Tortenoberfläche mit Hilfe von Papierstreifen (muss keines von Stampin´Up! sein ;-) mit der restlichen Schokolade und/oder Träublesmus verzieren.



Was allerdings nicht fehlen darf, ist ein Kuchenstecker. Schließlich will man ja wissen, was einem auf dem Kuchenbüffett erwartet.

Viel Spaß beim Nachbacken und Essen!