Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf meinem Blog!

Hier zeige ich, wenn ich mal wieder kreativ war.
Hauptsächlich bastel ich mit Papier und Stempeln von Stampin' Up!
Ab und zu mache ich auch Tischdekorationen für Konfirmationen, Hochzeiten, usw.
Was ich auch gerne mache, sind Geschenke aus der Küche.
Mittlerweile liegt mir auch am Herzen, nicht mehr so viel Verpackungsmüll zu produzieren. Deswegen achte ich bei meinen Verpackungen so gut es geht auf wiederverwertbare Sachen.

Viele Ideen habe ich selber aus dem Internet und möchte mit meinem Blog auch meine Ideen an andere weitergeben.
Vor allem nutze ich meinen Blog auch selber als "Nachschlagewerk" (wie sah die eine Karte, die ich für Tante Berta gebastelt habe nochmal aus? Was hatten wir an dem einem Fest von Onkel Helmut nochmal für eine Tischdeko?)

Viel Spaß beim Umschauen!
Marion

Samstag, 1. März 2014

"Brot und Wein"

Als kleines Dankeschön für unsere Mitarbeiter beim heutigen CVJM-Kinderbibelnachmittag zum Thema "Das große Abendmahl" habe ich Leinsamenstangen gebacken und hübsch verpackt.

Die Tütchen habe ich selber "zugeschnitten". 
Ich hab da so ein Vakuumgerät, mit dem man Tüten vakuumieren und oben zuschweisen kann. 
Ich habe es umfunktioniert und große Zellophantüten in drei Teile "auseinandergeschweist".

So bekam ich lange, schmale Tüten in die genau 3 der Stängel reinpassen.

Oben habe ich die Tüten mit einem "Tütentopping" verschlossen.

 

Passend dazu habe ich mit Gisela kleine 0,2l Traubensaftflaschen verziert.

Der Stempel ist nicht von SU. Den hab ich bei der Firma Rayher bestellt.

Die Blumen habe ich mit dem Prägefolder Blumenranken geprägt.
Die kleinen rotkäppchenroten Blümchen sind mit der Itty Bitty Form ausgestanzt. 
Dazu habe ich zwei übereinander gelegt und in die Mitte noch eine Halbperle gesetzt.

Mit einem Schwämmchen habe ich den Rand etwas Pazifikblau coloriert 
und auch bissle über die geprägten Blumen gewischt.


Die Stangen schmecken mir echt lecker! 
Das Rezept habe ich aus einem Buch, dass ich mir neu gekauft habe:

Kommentare:

  1. "Tütentopping" super... den Begriff muss ich mir merken....

    AntwortenLöschen
  2. :-)
    Gell.
    Ich weiß gar nicht mehr, ob ich den irgendwo gelesen habe oder ob mir der selber in den Sinn gekommen ist. Aber ich finde ihn auch sehr nett :-)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!